Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Computer \ Software \ Anwendungsprogramme \ Bildnachbearbeitung ...auf dem HTPC???


de0815de *

#1 Verfasst am 29.06.2011, um 03:10:06



ich hab jetzt schon einiges über bildnachbereitung gelesen. die einen verwenden scaler, die anderen den PC und FFDSHOW, wieder andere "orgeln" das signal durch ihren beamer/AVR etc. hoch und runter.
ich verwende den PC und Powerstripe ...eigentlich aber nur weil die grafikkarte sonst die 1920 x 1080p/48Hz nicht exakt vom treiber her kann.

damit sind alle arten die mir bekannt sind erst mal hier aufgeführt!

meine zielsetzung ist es 1920 x 1080p/48Hz IMMER auf den beamer zu übertragen. alleine wegen der einstellarbeiten am CRT (für jede mögliche auflösung wäre eine neue aufwändige einstellung fällig!)

grundsätzlich isses also mit einer entsprechenden grafikkarte und passenden treibern schon mal getan!?
oder liegt da FFDSHOW jetzt noch einmal drüber mit seinen möglichkeiten?
auch bei den playern soll es ja unterschiede geben, laut http://forum.poisonnuke.de/index.php?action=ViewThread&TID=1403


Der Weisheit letzter Schluss ist das, was letzten Endes unwiderlegbar ist, um zu überleben, und muss nicht die Wahrheit sein, wenn es sich nicht lohnt zu überleben. Insofern waren die Dinosaurier nicht der Weisheit letzter Schluss. by www.deweles.de

 Poison Nuke 

#2 Verfasst am 29.06.2011, um 09:12:50



die ausgegebene Auflösung hat erstmal nichts mit dem Upscaling bei einem PC zu tun. Das sind dort immer zwei komplett getrennte Sachen.


Das eine ist die Auflösung der Anzeige, welche am Grafikkarten Ausgang anliegt.

Irgendwelche Abspielsoftware und "aufpolierer" wie FFDShow z.B. passen dann ihre Ausgabe auf diese Auflösung an. FFDSHOW bietet lediglich die Möglichkeit, die Anpassung der Auflösung besser zu machen als es der ein oder andere Player macht. Wobei Player wie PowerDVD da u.U. auch schon sehr gute Möglichkeiten bieten... allerdings ist das Programm auch nicht ganz günstig und braucht auch wirklich enorm viel Rechenleistung.


greetz
Poison Nuke

de0815de *

#3 Verfasst am 02.07.2011, um 07:12:01



das bedeutet also das ein film in z.b. PAL-auflösung auch weiterhin ein film in PAL bleibt, es sei denn das die abspielsoftware ein upscaling mit dem material macht?

und umgekehrt? ich schaue z.b. ein foto in hoher auflösung auf einem monitor mit 800x600 und kann es dann dennoch in der hohen auflösung betrachten?

wenn ich eine hohe auflösung auf die grafikkarte gebe, dann muss doch im prinzip alles darauf berechnet werden! was anderes ist doch upsaling auch nicht?

wo liegt mein denkfehler?


Der Weisheit letzter Schluss ist das, was letzten Endes unwiderlegbar ist, um zu überleben, und muss nicht die Wahrheit sein, wenn es sich nicht lohnt zu überleben. Insofern waren die Dinosaurier nicht der Weisheit letzter Schluss. by www.deweles.de

 Poison Nuke 

#4 Verfasst am 02.07.2011, um 08:26:42



du hast am PC IMMER die eingestellte Auflösung. Sagen wir halt einfach FullHD.
Wenn du ein Bild, welches 800*600px mit einem Bildbetrachter öffnest, dann wird es grundlegend erstmal in seiner Originalauflösung angezeigt und füllt nur einen Teil vom Bildschirm aus. Wenn du das Bild in voller Größe sehen willst, dann wird es vom Anzeigeprogramm entsprechend vergrößert. Das ist dann eben upscaling. Hierbei entscheidet aber das Anzeigeprogramm darüber, WIE das ganze gemacht wird (bei vielen kann man auch den Algorithmus einstellen mit das gemacht wird).

Wenn ein Bild eine höhere Auflösung hat, dann sieht man bei 100% Darstellungsgröße klarerweise nur einen Ausschnitt vom Bild. Wenn man es in kompletter Größe betrachten will muss es verkleiner werden.


greetz
Poison Nuke

PN's Forum \ Computer \ Software \ Anwendungsprogramme \ Bildnachbearbeitung ...auf dem HTPC???


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger