Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Computer \ Software \ Anwendungsprogramme \ MP3 Bitrate weiter verkleinern


typhson *

#1 Verfasst am 08.10.2011, um 19:23:57



Das Problem wird wohl schon länger diskutiert, gibt viele Theards dazu. Ich habe allerdings bis jetzt kein Programm gefunden womit das einfach geht.

Ich würde gerne einfach einen ganzen Ordner mit zig Unterordnern auswählen und dann einfach alle dort enthaltenen Dateien mit einer kleineren Bitrate speichern lassen.
Nicht jede Datei einzeln Auswählen und dann zigmal hin und her wandeln. Mann muss zwar über WAV gehen, aber das muss doch auch automatisch funktioniern

Audacity, CDex und dbPoweramp habe ich schon durch.



Nicht über Sinn und Unsinn reden, aber leider habe ich im Moment nur 2GB Platz frei und einen Ordner 4,5 GB (in 210kb/s VBR)Musik die draufsollen. Bis nächste Woche ist dann hoffentlich die neue Speicherkarte da.



Aonas

#2 Verfasst am 08.10.2011, um 19:35:59



dBpoweramp Music Converter hört sich gut an
AACplus ist übrigens effizienter als MP3, wenigstens bei niedrigen Bitraten



typhson *

#3 Verfasst am 08.10.2011, um 20:06:07



Mit dbpoweramp muss ich aber immer bin zu den Dateien in die Unteordner, bei Rund 30 Interpreten mit je 5 Alben ist mir das zu viel Arbeit. Ich habe grade einen Versuch mit foobar am laufen, der Wandelt Grade ALLE Lieder in WAV um. Hoffentlich bleiben Dateinamen und Tags erhalten.
128kb/s waren erstmal angestrebt. Lohnt sich da AACplus auch schon?


Okay, Foobar scheint mit den aktuellen Einstellungen die Tags zu schreddern...
Muss ich wohl noch irgendwas umstellen.


bearbeitet von typhson, am 08.10.2011, um: 20:07:57


Aonas

#4 Verfasst am 08.10.2011, um 20:19:52



für den Foobar gibts doch ziemlich viele Plugins, gibts da nicht auch eins, dass die Musik direkt umwandelt?
96kbit AAC+ soll so gut wie 128kbit MP3 sein



typhson *

#5 Verfasst am 08.10.2011, um 20:24:36



Gibt wahrscheinlich ein Plugin.
Ohne muss man dass wie beschrieben in zwei Schritten machen. Und da WAV keine Tags unterstützt verliere ich die dort.

Bei Poweramp habe ich jetzt mal den BatchConverter gestartet, da kann man auch ganze Bäumen auswählen

Eine 96kbit AAC ist logischeweise kleiner als eine 128kbit MP3?
Poweramp scheint ohne Extras, wenn es überhaupt welche gibt, kein AAC zu unterstützen.
Ich wandel grade in 115kb/s VBR um. Der Unterschied ist wahrnehmbar, aber für eine Woche Kursfahrt muss das reichen.
Wahrscheinlich ist der DA Wandler vom MP3-Playor sowieso der größere Faktor.

Edit: Von davor 4,85GB auf jetzt 3,15GB runter. Jetzt muss ich nur noch aussortieren.
Ein HyperTransport Mobo mit 4 Interlagos mit je 8 Modulen wären grade schön gewesen



bearbeitet von typhson, am 08.10.2011, um: 21:23:08


 Poison Nuke 

#6 Verfasst am 08.10.2011, um 21:48:54



bei WinAMP kann man als Output Encoding auswählen und die aktuelle Playlist als neue Datei ausgeben lassen. Das schonmal probiert?

Für für Lame und OGG gab es zumindest früher auch mal so eine Drop-Anwendung, wo man einfach die Dateien draufgezogen hat und der die automatisch umgewandelt hat. Vllt findest du sowas noch.

PS: warum nicht gleich ein Mobo mit 8 Tencore Intel CPUs mit Hyperthreading


greetz
Poison Nuke

typhson *

#7 Verfasst am 08.10.2011, um 22:08:20



Winamp benutze ich ja normal zum Abspielen, wenn ich nochmal in das Bedrängniss komme, werde ich mir das mal anschauen.
Aber mit Poweramp ging es super. Es gibt sogar ein Plugin für ACC. Allerdings habe ich jetzt keine Lust alles nochmal zu machen.


War das erste mal das Amazon bei einer Lieferzeit von 6-9 Tagen mehr als 11 Tage brauchen wird (Gestern hätte die Karte da sein sollen). Ich werde es überleben. Bei Expert wollten sie heute nicht siebzehn, sondern siebzig Euro für so einen Karte




de0815de

#8 Verfasst am 10.10.2011, um 09:39:11



mit Dr. Tag geht das reibungslos! Kostet allerdings ein paar €. aber es lohnt sich. das ist progi hat es in sich ...kein anderes vereint so viele funktionen :daumen
http://www.drtag.de/de/


Der Weisheit letzter Schluss ist das, was letzten Endes unwiderlegbar ist, um zu überleben, und muss nicht die Wahrheit sein, wenn es sich nicht lohnt zu überleben. Insofern waren die Dinosaurier nicht der Weisheit letzter Schluss. by www.deweles.de

Soundfreak

#9 Verfasst am 10.10.2011, um 17:46:21



Ich weiß nicht wo dein Problem bei foobar ist, aber wenn ich dich richtig verstanden habe ist das damit kein Problem! Einfach die in eine Playliste packen, alle markieren und rechtsklick, dann CONVERT / ... . Dort dann das gewünschte "Output Format" einstellen, sowie unter "Destination" den Speicherort festlegen. Wobei der Zielordner auch tags zu läst.


Wenn ich mal nicht an HiFi denke: EFC-Märkische-Adler oder Rugby-Tourist-Münster

de0815de

#10 Verfasst am 12.10.2011, um 10:41:30



mit dr. tag kannst zu in etwa das selbe!
zusätzlich allerdings, "ich kenne foobar nicht", kannst du eine ganze festplatte oder mehrere einlesen und nach bitrate sortieren.
dann kannst du z.b. alle bitraten von 192 auswählen und verkleinern. oder alle variablen bitraten wählen und wandeln etc.
die ausgabe kann unterschiedlich gewählt werden. entweder im neuen ordner oder im selben und sogar mit einer struktur die du aus den Tag´s vorgeben kannst Künster/Album/Titel usw. du kannst automatisch löschen lassen oder den namen verändern. natürlich geht das auch massenhaft und und und

mit etwas übung lassen sich damit etwa 1.000 "unordentliche" titel in windeseile (etwa 4std.) stukturieren und wandeln.
beim wandeln wird übrigens der tag nicht zerstört!

ist foobar ebenso komplex?


Der Weisheit letzter Schluss ist das, was letzten Endes unwiderlegbar ist, um zu überleben, und muss nicht die Wahrheit sein, wenn es sich nicht lohnt zu überleben. Insofern waren die Dinosaurier nicht der Weisheit letzter Schluss. by www.deweles.de

Soundfreak

#11 Verfasst am 12.10.2011, um 13:16:06



Wenn de Tags der Songs ordetlich sind geht das auch alles mit foobar, abgesehen vom automatischen löschen einzelner track durch irgendein kriterium.


Wenn ich mal nicht an HiFi denke: EFC-Märkische-Adler oder Rugby-Tourist-Münster

de0815de

#12 Verfasst am 13.10.2011, um 08:18:56



das ist im grunde das wichtigste. wenn du die struktur anlegen musst und auch noch aus einer unzahl etwas raussuchen musst zum löschen denk nur mal wie oft man doppelte titel oder ganze alben hat!
oder, eben wie hier im thema, einfach die bitrate einzelner titel verändern möchte

die rund 25€ sind allerdings auch zu sehen!

es gibt, wie eigentlich fast immer, viele wege zum ziel.


Der Weisheit letzter Schluss ist das, was letzten Endes unwiderlegbar ist, um zu überleben, und muss nicht die Wahrheit sein, wenn es sich nicht lohnt zu überleben. Insofern waren die Dinosaurier nicht der Weisheit letzter Schluss. by www.deweles.de

Soundfreak

#13 Verfasst am 13.10.2011, um 10:47:34



Wenn ich typhson richtig versanden habe, kann er alles was er will mit foobar machen! Und das ist freeware. Also typhson, wenn du genauere Hilfe mit foobar brauchst meld dich einfach! Download unter foobar2000.


Wenn ich mal nicht an HiFi denke: EFC-Märkische-Adler oder Rugby-Tourist-Münster

PN's Forum \ Computer \ Software \ Anwendungsprogramme \ MP3 Bitrate weiter verkleinern


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger