Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Lautsprecher \ JBL Synthesis Two 5.2


Castagier *

#1 Verfasst am 10.12.2011, um 13:21:38



Hallo Jungs
Ich habe ein Angebot über eine 13 Jahre alte JBL Synthesis 5.2 System.Neuwert angeblich früher 27000€.Ich kenne mich überhaupt nicht mit den Lautsprechern aus.Kann mir jemand was zu diesen Lautsprechern sagen?Taugen die was oder ist sowas rausgeschmißendes Geld?

Gruß Castagier



 Poison Nuke 

#2 Verfasst am 10.12.2011, um 13:40:19



sag mal wenigstens ungefähr in welcher Richtung sich das Angebot bewegt, damit wir sagen können ob das sinnvoll ist oder nicht.

und die Frage wäre auch welches genau, weil da gibt es auch nicht nur eine Serie und über die Jahre auch noch viele verschiedene.
Am besten wäre ein Link oder so welches genau das ist.


greetz
Poison Nuke

Castagier *

#3 Verfasst am 10.12.2011, um 14:06:21



Die Lautsprecher sollen noch 3000€kosten.Synthesis Two.Endstufen sind nicht dabei



 Poison Nuke 

#4 Verfasst am 10.12.2011, um 14:13:48



müsste dann vermutlich genau das hier ohne Endstufe sein oder?

http://www.karma-av.co.uk/assets/_managed/produc...rrayspeclist.pdf




greetz
Poison Nuke

Castagier *

#5 Verfasst am 10.12.2011, um 14:34:49



Ist richtig.Die Lautsprecher sind 13 Jahre alt ich kenne nichts über die Dinger.Wie schätzt du sie ein?
Gruß Castagier




 Poison Nuke 

#6 Verfasst am 10.12.2011, um 14:44:16



es ist die Frage, wie gut sie erhalten sind. Wenn sie gut behandelt worden, sollten sie eig. noch einwandfrei sein. Bei dem Subwoofer solltest du aber unbedingt irgendwie herausfinden, ob die Schwingspulen noch zentriert sind, über die Jahre hängen nämlich gern mal die Sicken etwas durch und die Schwingspule ist nicht mehr genau mittig.

Wenn aber alles einwandfrei ist, dann ist das durchaus ein sehr sehr gutes Angebot. Das sind nämlich schon echt feine Lautsprecher die vorallem auch wirklich richtig Pegel schaffen. Und zwei Subwoofer scheinen es ja auch zu sein?

sind zwar leider nur zwei SurroundLS, aber je nach Raum kann man damit wohl eventuell schon auskommen.


greetz
Poison Nuke

Castagier *

#7 Verfasst am 10.12.2011, um 15:05:04



Wie kann ich das herausfinden mit den Schwingspulen?Welche Endstufe kannst du empfehelen die preislich sich in Rahmen halten??Die Lautsprecher brauchen min 250Watt an 8 Ohm pro Kanal.Die beiden Subwoofer sind passiv, 2 x min. 600 Watt und 2 Ohm stabil.



 Poison Nuke 

#8 Verfasst am 10.12.2011, um 18:10:01



den Tieftöner mit allen Fingern rund um die Staubschutzkappe herum anfassen und dann vorsichtig reindrücken (1cm oder so), wenn sich die Membran frei und leicht bewegen kann ist alles iO. Wenn es irgendwo schabt, dann wohl eher nicht, dann aber natürlich schauen ob man wirklich gerade reingedrückt hat.

Bzgl Endstufen schau doch einfach in unserem "gute PA Endstufen" Thread


greetz
Poison Nuke

FlorianK

#9 Verfasst am 10.12.2011, um 20:37:26



Für 3.000,- € kannst du dir aber aber auch sehr gute neue Chassis vom Markt ziehen. Wenn die Bock auf Eigenbau hast würde ich mir das gut überlegen.In welchem Raum soll der Satzt den betrieben werden ?
Vorteil hier natürlich: fertige Gehäuse , alles gleich fertig und abgestimmt. Aber .....hoffentlich alle heil.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

Castagier *

#10 Verfasst am 10.12.2011, um 21:32:41



Ich hab einen Kinoraum wo ich sie verwenden wollte.Eigenbau denke ich würd ich nicht hinkriegen.
Gruß Castagier



FlorianK

#11 Verfasst am 10.12.2011, um 21:40:00



Bei JBL kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Du solltest einmal prüfen auf welchen Abstand die Teile eingesetzt wurden und welche elektronische zusätzliche Bauteile benötigt werden. Ich werde da auf die Schnelle nicht schlau. Die bieten ja jede Menge EQ und Regler zu dem System an. Sind die Boxen alle mit passiv Weichen ausgerüstet ? Aus wievielen Elementen besteht das Angebot ?


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

Castagier *

#12 Verfasst am 10.12.2011, um 22:01:11



Hier mal ein Bild.Es handelt sich um ein 5.2 System.Wie schätzt du die Subwoofer ein?









 Poison Nuke 

#13 Verfasst am 10.12.2011, um 22:17:57



die Subwoofer sind schon sehr ordentlich. Wände einreißen wird man mit ihnen zwar sicher nicht, aber für ein wenig Spaß sollten die schon reichen und insbesondere klanglich auch sehr gut sein.


Für 3000€ wird man auch mit Selbstbau nichts in dieser Klasse bauen können. Weil allein die Chassis werden einem nicht mal eben nachgeworfen, und die Gehäuse müssen auch erstmal entwickelt und gebaut werden.


Die Frage von Flori ist aber wirklich interessant, wie es mit den Weichen aussieht, also ob diese LS hier komplett passiv ohne Weiche sind oder ob man sie einfach anschließen muss und alles ist gut?




greetz
Poison Nuke

Castagier *

#14 Verfasst am 10.12.2011, um 23:57:08



Weiche ist vorhanden.Ich besitze selber den SVS pc Ultra.Meint ihr das die Subs besser sind?Sie sollen ja Räume bis 160m3 beschallen können.
Gruß Castagier



 Poison Nuke 

#15 Verfasst am 11.12.2011, um 00:29:03



Vergleich gegen einen einzelnen SVS wird nicht einfach, der hat raumbedingt Nachteile. Der kommt zumindest in jedem Fall tiefer, dafür könnten die hier unter Umständen über 25Hz mehr Pegel schaffen. Klanglich will ich da lieber mal keine Aussage machen, könnten auf einem ähnlichen Niveau sein.


greetz
Poison Nuke

Castagier *

#16 Verfasst am 11.12.2011, um 00:29:45





http://blog.dsientertainment.com/audio-video-hom...er-Audio-Nirvana



FlorianK

#17 Verfasst am 11.12.2011, um 03:55:27



Also für die 3.000,- kannst du wirklich nicht viel falsch machen. Die Subs - so denke ich - werden nicht als echte Subs angedacht gewesen sein. Die Teile da sehen aus wie die normalen Bassteile von JBL. Heißt - Abstimmung im Bereich von 30 / 35 Hz.ALso so wie sie auf deinem Bild auch aufgestellt sind - Bässe in der Nähe der MT / HT Einheiten.Wenn das Zimmer nicht zu klein ist - kaufen !
Aber mach dich wirklich erst einmal noch klug - wie die Steuereinheiten von den Teilen aussehen. Wenn es "normale" Boxen sind - würde ich die kaufen an deiner Stelle. Mit Sicherheit gut !
In Folge kommen dann aber noch Endstufen und Controller auf dich zu.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

 Poison Nuke 

#18 Verfasst am 11.12.2011, um 11:26:39




FlorianK schrieb:
Die Subs - so denke ich - werden nicht als echte Subs angedacht gewesen sein.



Es ist ein THX Ultra System und gerade bei dem ursprünglichen THX gibt es ziemlich klare Vorgaben, welche Frequenzen und Lautstärken ein Subwoofer abzudecken hat. Also falsch gedacht


greetz
Poison Nuke

FlorianK

#19 Verfasst am 11.12.2011, um 11:59:20



! Sensitivity (2.83V @ 1m) 94dB
! Impedance 8 ohms
! Bass Driver 15" (381mm) Shielded cones
! Power Rating 250W
! Frequency Response 25Hz – 80Hz
! Dimensions (H x W x D) 27.5" x 21" x 15.8125" (699mm x 533mm x 402mm)
! Weight 110 lb (50kg)

ALSO WIRKLICH TIEF IST DAS NICHT ! 25Hz - bei welchem Abfall ? Jetzt wäre wieder die Frage - welche Elektronik war da angedacht.
Und !! : THX arbeitet auch mit Limitter !!

Die Sprachwiedergabe wird deutlich gepusht - aus dem Grund wahrscheinlich auch die Hornchassis in dem System.
Also vielleicht doch mit Vorsicht genießen das Angebotene System.Es ist nicht neutral - sondern doch in der Auslegung auf THX bestimmt.

THX gibt es ja auch in im Grunde zwei Ausführungen.Einmal für Home und einmal wirklich Cinema. Habe mich wieder etwas eingelesen - hatte die Sache für mich damals verworfen.Jetzt weiß ich auch wieder warum : Kommerzmüll.
Grund: Aufnahme und Wiedergabekette müssen aufeinander abgestimmt sein.Und ich glaube es gibt bis heute nur sehr weinige THX Filme. Die Skywalker Familie ist so ein Beispiel.
Wenn die Lautsprecher dieses Set neutral abgestimmt sind ist es OK - sonst vielleicht doch lieber die Finger weg lassen.
Ich kann nicht genug Englisch um die Berichte wirklich zu verstehen.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

 Poison Nuke 

#20 Verfasst am 11.12.2011, um 12:09:09



was ist an 25Hz nicht tief
und ob das tief ist. Die wenigsten Subwoofer kommen real überhaupt so tief.

und ließ dich bitte mal etwas mehr ein, bevor du hier irgendwelchen Mist rumposaunst, der so komplett falsch ist.
Denn die Home Version für THX z.B. hatte eine ganz andere Bezeichnung.

JBL ist mit DER Hersteller für Kino-Systeme und das hier ist ein System das aus dem Kino kommt. Klar sieht THX Filter vor, aber nur um eben raumbedingte Einflüsse zu kompensieren, damit es am Ende am Hörplatz neutral ankommt. Lass dich hier nicht von den neuen THX Versionen verwirren, hier geht es um das gute alte THX Ultra, also DAS richtige THX.

Zudem die Filter ja keiner setzen muss. Ohne spielen die Lautsprecher einfach nur linear.


greetz
Poison Nuke

FlorianK

#21 Verfasst am 11.12.2011, um 13:02:03




Poison Nuke schrieb:
Die wenigsten Subwoofer kommen real überhaupt so tief.


Das kommt darauf an, was du als Subwoofer bezeichnest.Wenn - dann muß du in der Preisklasse vergleichen. Und dann bist du zB bei Visaton TransLine / Velodyne / Klipsch / usw. Und die können mehr ! Allein schon weil die Teilweise sehr schöne Einmesseinrichtungen gleich eingebaut haben und den Rest anpassen. Das ist bei den JBL nicht der Fall. Die geben ja schon selber einen Frequenzbereich von 25 .... bis an. Was soll das für eine Angabe sein ? Ich denke die werden nicht so richtig Tiefe gehen. Der Vorteil bei den Kinosaalteilen ist der große Abstand und entsprechende Abstrahlung des Bassbereiches. Natürlich mit entsprechender Leistung.

Hier das offizielle Datenblatt - da werden wir schon ruhiger ?
http://www.jblsynthesis.com/downloads/products/p...15527815_S2S.pdf
Was kann der besser als die von dir angesprochenen Subs ? Und das bei 94dB.
Für mich ist das ein normales Bass Chassis von JBL ( natürlich Topp Marke !! ) das eben eines von denen ist das etwas mehr Tiefe wiedergeben kann.


Poison Nuke schrieb:
bevor du hier irgendwelchen Mist rumposaunst, der so komplett falsch ist.

BÖSE BÖSE !! Ordentlich reden / schreiben !


Poison Nuke schrieb:
Denn die Home Version für THX z.B. hatte eine ganz andere Bezeichnung.JBL ist mit DER Hersteller für Kino-Systeme und das hier ist ein System das aus dem Kino kommt.


Richtig ! hassu gut erkannt ! Und dann stellt sich wieder die Frage. Welcher Abstand - wie groß ist der Raum in dem das Sys spielen soll. Die Kinosysteme hatten / haben eine gebündeltere Abstrahlung.
Außerdem - spielt Castagier also das originale THX ab ? die Kinoversion ? Ich denke mal eher das geänderte Home THX oder ? Die Kinovariante ist so viel ich weiß bis heute nicht im Handel. Verbessere mich ?!?!?


Poison Nuke schrieb:
Ohne spielen die Lautsprecher einfach nur linear.

Ob die "nur" linear spielen - das glaube ich so nicht ganz.Bei den Kinolautsprechern wurde ( früher ) sehr viel Gewichtung auf Stimmwiedergabe gelegt - gerade auch im Abstand. Heißt für mich das sie nicht 100% linear spielen.Wobei sich naürlich die Frage stellt - was ist linear ? Das weißt du selber am besten von uns - der Raum.
Aus dem Grund meine Frage auf die Elektronik die beim Kauf ist.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 11.12.2011, um: 13:20:38


AundB

#22 Verfasst am 11.12.2011, um 13:51:46



@Castagier: *hust* Kauf es endlich! *hechel*


bearbeitet von AundB, am 11.12.2011, um: 13:53:45


Castagier *

#23 Verfasst am 11.12.2011, um 16:42:39



Ihr verwirrt mich ein bißchen.



FlorianK

#24 Verfasst am 11.12.2011, um 17:30:02



? warum verwirrt ?
Das Sys ist mit Sicherheit gut - da sind wir uns ja alle einig ! Nur von der Anwendung - da würde ich an deiner Stelle eben die Pro und Contra überlegen.
Du solltest vielleicht auch mal so die ein oder andere Frage beantworten.
Zum Beispiel zur Größe des Abhörraumes. Wie hoch die Sitzabstände zur front zB sind usw.Was genau gehört zum Lieferumfang? Das Material was auf dem ersten Foto zu sehen ist ?
Und - dieses System benötigt wohl auch einen gewissen Ausrüstungsstand wie Controller o.ä.. Das heißt - da kommen auch noch die ein oder andere Ausgabe an Hardware dazu. Wenn die Boxen alle Passiv getrennt sind ist das ja ok. Die kannst du dann direkt an den Receiver anschließen. Beim Sub denke ich sollte ein Controller und die Endstufe dazu.
3.000,-€ sind ja auch nicht so ganz wenig Geld.Da sollte man schon überlegen was es auch sonst noch gibt. Pois hat auf jeden Fall Recht mit der Aussage zu den Gehäusen und Chassis - da kann man eigentlich nicht viel falsch machen.
Zu Bedenken gebe ich nur noch - wie hören sich die Lautsprecher eben selber an. Grundsatz immer : Probehören !

Schau mal habe ich auch nohc gefunden:
http://www.fairland-cinema.com/produkte/jbl-synt...nthesis-two.html

Demnach ist das Synt Two wohl doch eine Heimkinoanlage. Nur dort im Text steht auch etwas von DSP / Contoller.
Also ich würde mich erst weiter informieren ! Die 3Mille sind schnell weg


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 11.12.2011, um: 17:50:50


FlorianK

#25 Verfasst am 14.12.2011, um 23:17:34



Hast du gekauft ? Ich habe gesehen das du Lautsprecher verkaufst.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Lautsprecher \ JBL Synthesis Two 5.2


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger