Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Lautsprecher \ Lautsprecher Legenden


SpeakerFrank *

#1 Verfasst am 23.02.2012, um 13:57:09



Ich hab mich entschlossen mal einen Thread über Lautsprecher die heuzutage schon als Legenden gelten zu starten. Ich glaube das es hier einige Mitglieder gibt, die diese Prachtstücke schon allein durch ihr Alter,bzw. Jugend nicht mehr kennen! Ich versuche mal einige Meilensteine des Lautsprecherbaus hier etwas näher in Scene zu setzen und freu mich natürlich auch über Hilfe und Posts aus euren Reihen!
Da in einem anderen Thread die Lautsprecher der Firma Onkyo kurz angeführt wurden, fange ich mal mit diesen Lautsprechern an.

Im Gegensatz zu Heute,hatte die Firma Onkyo in den 70ziger und 80ziger Jahren,
eine sehr hochwertige Palette an Lautsprechern im Programm, die sowohl
Fertig-LS wie auch einzelne Chassis beinhaltete! Die Scepter Reihe geniesst heute Legendenstatus und für gute Exemplare werden heute Preise bezahlt die in ungefähr dem Neupreis entsprechen. Jedoch dann in EU und nicht in DM!
Leider sind diese LS heute sehr, sehr selten und oft auch in traurigem, verbasteltem Zustand.
Hier mal eine Liste der Scepter LS mit Bildern soweit ich sie habe:

Die Modelle Scepter 503, und 603 waren die ,,kleinen" Ausgaben, Regal oder Ständermodelle der Scepter Reihe. 3 Weg, mit 12" Bässen, Horn Mittel und Hochton.

503



603



Das nächst grössere Modell war die 804a, eine 4 Weg Standlautsprecher mit
12" Bass und Horn Mittel,Hoch und S-Hochton.



Dann gibt es noch die grossen Vertreter der Scepter Baureihe, die Scepter 10. die Scepter 500 und die extrem seltene Scepter GS-1 bzw. 10000.

Scepter 10



Scepter 500





Scepter GS-1



Neben den fertigen Lautsprechern hatte Onkyo aber auch eine Serie von Einzelchassis im Programm, die in den 70ziger und 80ziger Jahren mit zum Besten, leider aber auch zum Teuersten gehörten was damals zu kaufen war.
Alfred Rudolph, Entwickler von Ausnahmelautsprechern wie einer Sphäron, Sphäron Excalibur, Celestron und der neueren, nicht minder beeindruckenden Poseydon, nutze Onkyo Lautsprecherchassis in seinen ersten kommerziellen Lautsprechern.
Die Tonar Serie war damals in den späten 70zigern und in den 80zigern mit das Beste, was fürs sauer verdiente Klein und eben auch Grossgeld zu kaufen war und gipfelte in einem 2.4 m hohen Monster namens Tonar AC 1000, das selbst bei einem damaligen Audio Redakteur, H.G. Beer nur ungläubiges Staunen und Kopfschütteln verursachte.
Die kleine Schwester Tonar AC 300 war dann das erste Modell mit einem von Rudolph entwickelten Kugelwellen Mitteltonhorn und einer modifizierten Otto Braun Ione.

Leider habe ich nur sehr wenige Bilder der Scepter LS Chassis aber einige kann ich posten, um einen Eindruck dieser Chassis zu vermitteln.

Bässe:

W-30 12"



W-38 (leider nur Japanisches Datenblatt)



W-3801 Bass der Scepter 500



Mittelton Hörner und Treiber:

HM-250



HM-450



Hochtöner und Superhochtöner:

TW-1500A



TW-1800A



TW-3300A



Leider wars mir nie selber gegönnt mit diesen wirklich guten Chassis etwas selber zu bauen. Als es sie noch gab hatte ich nicht wirklich das Geld dafür und als dann das Geld da war, waren die Onkyos leider vom Markt verschwunden.
Die Japaner hatten aus unerfindlichen Gründen die Produktion eingestellt.
Einige der ursprünglichen Onkyo Chassis sind die Basis für die heute auch sehr hoch angesehenen, aber auch bestialischen teuren GotoUnits!
5000.- EU für nen 15 Zoll Bass und teilweise 5 stellige Summen für Mittel und Hochtontreiber und Hörner machen die Dinger einfach unerschwinglich und sicher auch fragwürdig!

Soviel von meiner Seite zum Thema Onkyo und die Lautsprecher! Ich würde mich sehr freuen wenn andere in diesen Thread einsteigen, denn es gibt noch eine Menge Lautsprecher die es verdienen mal erwähnt und unter den Scheinwerfer gestellt zu werden!

In diesem Sinne

SpeakerFrank


bearbeitet von SpeakerFrank, am 23.02.2012, um: 13:59:47


SpeakerFrank *

#2 Verfasst am 16.03.2012, um 21:12:51



Da keinerlei Resonanz zu erkennen ist, würde ich bitten das dieser Thread wieder gelöscht wird, denn wenn kein Interesse besteht ists ja witzlos das hier fortzuführen!

Gruss

SpeakerFrank



 Poison Nuke 

#3 Verfasst am 16.03.2012, um 22:57:35



dafür ists viel zu schade um die Arbeit die du dir gemacht hast

ich muss nur zugeben, da ich zu jung bin um überhaupt etwas von diesen Legenden zu kennen, ist es auch schwer eine adäquate Resonanz zu geben. Ich hatte es mir erstmal eher nice2know angeschaut um dann näher drauf einzugehen wenn ich mal wieder etwas tiefer in die Materie gehe. Werde das Thema aber sicher immer interessiert mitverfolgen wenn hier etwas passiert.


greetz
Poison Nuke

FlorianK

#4 Verfasst am 16.03.2012, um 23:05:24



Nö - nich löschen. Ich habe leider kein Material auf dem comp. Ich hatte immer die Ausgaben vom HiFi Jahrbuch usw gesammelt. Leider habe ich Doofhirn die vor Jahren weggeschmissen. Oder auch die ersten Ausgaben von Audio und Stereoplay. da wurden noch viele alte Modelle getestet.Aber auch da waren die Onkyos schon nicht mehr so vertreten. Aber noch die Tests von den Phonogen, Klipsch - oder auch Alpha Patt 20. So die abgedrehten Teile. Viele Flächenstrahler usw oder die Invinity Reference Standard. Oder BM12 / 20 usw als die ersten richtig guten Aktiven. Da wurde noch geklotzt ;-)
Im Gegenteil - wenn du noch Infos hast stell mal rein !!


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

ferryman

#5 Verfasst am 17.03.2012, um 10:36:08




SpeakerFrank schrieb:
Da keinerlei Resonanz zu erkennen ist, würde ich bitten das dieser Thread wieder gelöscht wird, denn wenn kein Interesse besteht ists ja witzlos das hier fortzuführen!

Gruss

SpeakerFrank



Kindergarten? Wenn keiner meine Sandburg lobt, mach ich sie halt kaputt?

Also echt ey...


Lamello rulez :p

SpeakerFrank *

#6 Verfasst am 17.03.2012, um 10:53:27



Auf so nen Text hab ich grad gewartet! Du bisch ja ein herziges Kerlchen Ferry. Es geht nur darum, das ich mir keine weitere Arbeit mache, wenn ich keine Resonanz bekomme.
Egal ob positiv oder negativ!
Nur ,,kluge" Texte wie deiner gegen mir auf den Sack!

SpeakerFrank



ferryman

#7 Verfasst am 17.03.2012, um 11:18:49



Schön, dass wir uns verstehen.


Lamello rulez :p

SpeakerFrank *

#8 Verfasst am 17.03.2012, um 11:40:55



Na aber sicher tun wir das! Freunde fürs Leben???



FlorianK

#9 Verfasst am 17.03.2012, um 19:31:25



Der Ferry ist eigentlich!!! ein Netter


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

FlorianK

#10 Verfasst am 18.03.2012, um 20:46:33



SP@ - ich bin einen kleinen Schritt weiter. Ich habe die Linse von RCF gefunden. Die hieß TW200 - siehe Bild


Und an diese Seite kann ich mich noch erinnern. Die war aus dem Verkaufskatalog vom LSV Hamburg. Da sieht man ein paar Daten zum TW200.


Das Teil war um die 80cm breit. Und eine kurze Zeit gab es das sogar in einer noch größeren Ausführung. Da waren jeweils links und rechts noch so eine geschwungene Lamelle drann. Ich meine das Teil war dann um 1,2 Meter breit.
Halbes Flugzeug.






Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

nobird

#11 Verfasst am 11.05.2013, um 21:47:51



Hier ein paar Informationen zu den Onkyo Lautsprechern:

Ca 1972 plante die Onkyo Cooperation Onkyo Deutschland zu eröffnen.Als es soweit war, 1974 existierten diese hervorragenden Treiber. Zu kompliziert, es wurde alles verworfen und diese einzelnen Lautsprecher kamen nicht weiter auf den Markt. Jedenfalls alleine die Hochtonlinsen sind eine Wucht.Sagenhaft aufwendig hergestellt und zugleich eine
Augenweide.Die Tieftontreiber hatten keine Zentrierspinne, sondern die Schwingspule wurde mit gespannten Drähten eingestellt, oder es war eine Art Membrane, mit Öffnungen um diese erst beweglich zu machen.Beide Varianten hatten konstruktionsbedingt keinerlei Kompressionseffekte und zugleich eine sehr gute Kühlung.Hält man ein Chassis in der Hand, schaut man auf die Schwingspule. Generell waren die Treiber, Hörner usw. ihrer Zeit weit vorraus.Die TW Serie ( Hochtöner) sind alle aus dem Vollen hergestellt.Verchromte Polplatten, Teilweise andere Teile des Horns in einer wunderschönen Kräusellackierung. Auf den Rückseiten ein Emblem mit der Bezeichnung und Seriennummer, dieser Deckel hat die Zahlen und Buchstaben erhaben drauf, ebenfalls alu ca 3 mm dick.Hornführung und Phaseplug extrem fein und genau.Sowas kann man nur in Acryl verbauen. Diese Einheiten waren ausserdem vollkommen Zerlegbar weil verschraubt und zwangszentriert.Hammer.Ein paar Teile habe ich noch und plane damit etwas ganz besonderes zu konstruktieren. Ist schliesslich mein Beruf.
Gruß an alle Interessierten
Norbert



Hans-Michael

#12 Verfasst am 14.06.2015, um 12:36:38



Hallo SpeakerFrank!

Ich bin neu hier im Forum, und auf der Suche nach Unterlagen der Onkyo Lautsprecher, auf diese Beiträge
gestoßen. Gut daß die nicht gelöscht wurden. Der letzte Eintrag ist ca. 3 Jahre zurück, aber ich denke immer noch aktuell. Die Onkyo Lautsprecher sind wohl extrem selten. Ich habe mich schon immer mit dem Lautsprecherbau beschäftigt, und das bis heute.In den frühen 80ern habe ich die Onkyo -W-300 A, HM-450 A
und den TW-1500 A, gekauft und Boxen gebaut. Die habe ich mit Onkyo " Modell 613 " betrieben. Durch Umbau im Haus, wurden die dann auf dem Dachboden gelagert, weil ich neue Boxen bauen wollte ,die ich dann mit Röhren Vor- und Endstufe (Eigenbau) betreiben wollte. Die Röhrenvorstufe habe ich heute noch in meiner Anlage. Die Endstufe habe ich inzwischen durch Röhrenendstufe - Black Cat der TU Berlin und Eigenkonstrucktion- ( für die Röhren geräte habe ich einen guten Freund als Hilfe )erneuert.
Nun zu meinen Fragen. Wer hat evtl. noch Unterlagen über die Chassis, und evtl. Über die Frequenzweichen, die in den Fertigboxen verbaut wurden. Von dem Modell 613 gibt es leider nur noch ein Exemplar, das ist das Problem. HELP WANTED !!

Vielen Dank für alle Beiträge, die hoffe ich kommen.

Hans-Michael



FlorianK

#13 Verfasst am 14.06.2015, um 16:23:52



Versuch mal dein Glück bei Franky. frank Kuhl von Monacor. Kann sein das der so etwas gespreichert hat.



Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

Hans-Michael

#14 Verfasst am 20.06.2015, um 10:58:53



Hallo Florian.

Vielen Dank für den Hinweis, ich werden mal nein Gück versuchen.
Ich komme erst heute zu der Antwort, weil ich nicht geplant, eine Woche im Krankenhaus war.


Gruß
Hans-Michael



Hans-Michael

#15 Verfasst am 11.08.2015, um 16:35:03



Hallo Florian.
In der Zwischenzeit hat sich bei mir einiges veändert, und ich habe mich entschlossen, die 6 Onkyo
Lautsprecher zu verkaufen. Ich werde sie im Forum anbieten. Vielleicht besteht ja Lnteresse, und
es gibt jemand der Lust hat Boxen zu bauen. Eine Frequenzweiche haben wir schon entwickelt, klingt auch schon ganz gut, aber ich denke eine Feinabstimmung würde nicht schaden


Gruß Hans-Michael


PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Lautsprecher \ Lautsprecher Legenden


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger