Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Anlagen unserer Mitglieder \ Alexander


AlexKl *

#1 Verfasst am 11.04.2012, um 15:00:51



Hier auch meine Anlage:

Zuersteinmal ist es kein Sourround sondern Stereo.

Lautsprecher:
Die Lautsprecher sind 3-Wege. Hochtonhorn, Mitteltonhorn und Bass Lautsprecher. Für die Hochtonhörner müssen von Eminence zwei APT-150 herhalten. Einsatzbereich dieser liegt bei ca 4,5kHz bis 20kHz. Die Mitteltonhörner stammen von Elekto Voice. Es sind zwei SM120A mit jeweils EV 1824m Treiber geladen - ca. 700-4,5KHz.
Für die Bässe verwende ich keine Hörner sondern Bass-Reflex Gehäuse. 2 Pro Kanal mit jeweils ca.140 Liter. Dort eingebaut sind Eminence Kappa 15LFA von ca 38Hz-700Hz.

Endstufen:
Angetrieben wird das ganze von einer t.amp Proline 1800 für den Bassteil und einer Yamaha P3200 für Mittelton.Hochtonendstufe ist eine t.amp S-150.
Controler:
Aufgeteilt wird das Signal über eine Behringer Ultradrive DCX 2496 Frequenzweiche.

Quellgeräte:
MacBook Pro

Interface:
Focusrite Saffire Pro 14

Room Correction Software:
Dirac Live

Mischpult:
Yamaha MG166c

















--
Liebe Grüße
Alex

bearbeitet von AlexKl, am 15.03.2013, um: 18:13:23


Barnie

#2 Verfasst am 11.04.2012, um 15:05:13



Und dass du der Sohnemann vom ollen Flo bist, hättest ruhig auch erwähnen können! Ab mit dir in den Vorstellungsthred:

http://forum.poisonnuke.de/index.php?action=ViewThread&TID=27


& willkommen hier!


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

FlorianK

#3 Verfasst am 11.04.2012, um 20:02:18



Hi Alex - hier ist ein Surround-Forum . Also weiter bauen !! Center und Rear fehlen ganz klar ! + Horn-Subs !!


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 11.04.2012, um: 20:56:00


Der_Elektromeister

#4 Verfasst am 11.04.2012, um 22:46:02



Willkommen im Forum und wie immer gilt: dem Papa bloß nicht alles glauben, vor allem, da wir doch hier so schöne high-tech lösungen mit modernen chassis haben, die ohne Hörner auskommen


Grüsse, Andi.

FlorianK

#5 Verfasst am 05.12.2012, um 08:47:04



Alexander hat seine Lautsprecher auch einmal mit Dirac angepasst.
Ergebnis sieht dann so aus.



Was super ist an dem Programm - man hört einfach nur besser - differenzierter. Keinerlei Manipulation am Sound zum schlechteren hin. Da waren ja Maxi , Dcx und auch MiniDsp bei heftigen PEQ' s in meinen Augen schnell am Ende.
Ebenso eine unglaubliche Verbesserung der Ortung.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

Der_Elektromeister

#6 Verfasst am 06.12.2012, um 08:22:31



FETT!!


Grüsse, Andi.

FlorianK

#7 Verfasst am 06.12.2012, um 08:56:48



Das Dirac ist wirklich gnadenlos. Aber - linear ist nicht alles. Man muss das trotzdem etwas anpassen. Das kann man aber sehr gut mit der Targetkurve.
Das von Alexander war nur so eine Messung zum ausprobieren.
Bei meiner Anlage merke ich noch ein paar Punkte die ich anpassen werde - ob das dann Geschmacksache ist oder meine Taubheit....
Was aber wirklich fasziniert ist diese Neutralität. Der Sound ist so klar.....
Der so abfallende HT ist - so vermute ich - auf die etwas zu hohe Abstrahlung bzw Aufstellung seiner Boxen zu schulden.
Der HT ist in ca 2 Meter Höhe weil er die Boxen stapelt


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 06.12.2012, um: 09:00:19


AlexKl *

#8 Verfasst am 13.01.2013, um 23:33:13



So, ich habe meine Anlage auch mal mit Dirac abgestimmt. Weiter oben hat Florian ja schon eine "Pseudo-Messung" gepostet. Diese war mir einem sehr komischen Messmikrofon erstellt worden. Hier mal die neuen FotosIch habe ja nur Stereo und deswegen war es nicht so eine "Über-Monate-Aktion" wie bei FlorianKPlug&Play

Derzeit spielt er noch alles über die OnBoard-Audio-Karte da mein Interface zur Reparatur ist. Ein neues Messmikrofon hatte ich mir auch zugelegt und dann mal darauf kosgemessen. Hier die Resultate:

http://standardserver.no-ip.org/privat/anlage/vorher.jpg

http://standardserver.no-ip.org/privat/anlage/nachher.jpg

Mann muss zu ersten Messung sagen, dass ich blöderweise vorher die kompletten Einstellungen aus der DCX gelöscht hatte.


--
Liebe Grüße
Alex

FlorianK

#9 Verfasst am 14.01.2013, um 01:08:04



Sieht gut aus. Die "ohne" Messung ist dann ja ohne alle Korrekturwerte durch die DCX als Aktivweiche. Ich meine ein guter Weg. Sonst würdest du durch die DCX und durch Dirac auf den Frequenzgang und das Verhalten wirken.
Jetzt kannst du durch die Reiter - dir das Ganze noch nach deinem Geschmack einstellen.
Wie hast du die Phantomspeisung hinbekommen ?

Kannst du keine Screenshots erstellen ????? Grööööööööl !!


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 14.01.2013, um: 01:09:26


AlexKl *

#10 Verfasst am 14.01.2013, um 01:13:03



Das mit der Phantomspeisung habe ich getrickstIch bin in mein Mischpult reingegangen, welches Phantomspeisung hat und dann über die Gruppen dort wieder raus in den Computer ;)

Screenshots sind zu umständlich, da der Rechner nicht am Internet hängt ;)

Hört sich bisher auch genial anEvtl. muss ich da untenrum mal noch was anheben


--
Liebe Grüße
Alex

FlorianK

#11 Verfasst am 14.01.2013, um 11:35:29



Wenn du etwas härteren Bass haben willst musst du einmal mit einem Reiter im Bereich von so 70 - 110Hz ausprobieren. Dann kommt da mehr Kick rein -je nach Geschmack.
Ausprobieren und testen.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

PN's Forum \ HiFi \ Anlagen unserer Mitglieder \ Alexander


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger