Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Allgemeines \ Rundum Sorglos-Paket für Anlagensteuerung


Carbonat *

#1 Verfasst am 05.09.2012, um 18:53:09



Hallo!

Ich suche für Zuhause ein Rundum-Sorglos-Paket rund um das Multimediale Wohlbefinden. Vorhanden ist gerade ein Paar Stereolautsprecher, das zukünftig auch ausgetauscht werden soll, aber hauptsächlich geht es erstmal um die Vernetzung bzw. den Bedienkomfort. Weiterhin habe ich einen normalen Laptop, eine Wii, 2 Samsung Android Handys (werden auch erstmal Android/Samsung bleiben) und ein gutes Stereodreieck / symetrisch eingerichtes Zimmer... da muss ich eh noch experimentieren...

Was ich suche ist quasi ein komplettes Konzept von TV über AV-Verarbeitung, Netzwerktechnik (Nas/Homeserver?) für Video/Audio/TV/Foto.

Meine Ansprüche: Alles soll möglichst vom Android Gerät steuerbar sein (ähnlich wie bei XBMC) - Filme auswählen, Musik auswählen, den Player steuern usw. vll. sogar ohne den Fernseher anmachen zu müssen. Möglichst wenig Fernbedienungen und alles auch für den Endanwender (auch meine Frau) möglichst einfach gehalten sein, aber troztdem maximale Flexibilität. Musik, Fotos und Filme sollten einfach steuerbar und navigierbar sein, eine sinnvolle Datenbankfunktion im Hintergrund ist da sicher von nöten. Video/Foto vom Handy (Samsung) auf den TV streambar ist auch interessant!
Ich habe eine Umfangreiche Foto-Sammlung, einige Filme auf Bluray/Festplatte, etwas digitalisierte Musik (auch viel in FLAC von mir überspielt), einige MP3's / CD's... Von allem was und ich nutze auch alles häufig.
IT mäßig sollte alles über WLAN laufen bzw. über einen Router, wo alle Geräte drauf zugreifen können und einen zentralen Speicherplatz haben, der möglichweise gar Backups nach definierten Mustern automatisch fährt. Ich weiß auch nicht, ob es heutzutage auch so einfach ist das TV-Programm einfach digital aufzunehmen und im Datenspeicher zu hinterlegen. Einen Anbieter für TV/Internet haben wir auch noch nicht, Unitymedia liegt an, mehr muss ich mich erkundigen - evtl. gibt es da schon interessante Lösungen!?

Ich weiß nicht ganz, wo ich am sinnvollsten anfangen soll. Es soll definitiv ein neuer TV her, ein AV-Receiver brauche ich sicherlich auch (ich möchte selbstverständlich von Stereo bei Musik auf 5.1 bei Filmen automatisch umschalten können). Dazu eine NAS oder ein Homeserver!? Was wäre noch wichtig? Eventuell ein besonderer Router? Das Sterosystem wollte ich als letztes auf 5.1 aufrüsten, sollte aber prinzipiell erstmal vorgehalten sein. Einen CD-Player bzw. Bluerayplayer weiß ich nicht, ob ich das über den Laptop lösen sollte oder alles seperat anschaffen!?

Was empfehlt ihr rein konzepttechnisch!?
Was müsst ihr noch wissen?

vielen Dank für eure Tipps!


bearbeitet von Carbonat, am 05.09.2012, um: 18:56:19


de0815de

#2 Verfasst am 05.09.2012, um 20:33:59



Hallo,
alles dreht sich leider immer um das Geld!

Was du wirklich willst, das solltest du ggf. erst einmal selbst finden. Jedenfalls kann man das hier nicht erlesen.

Ein HTPC sollte eigentlich alle deine Wünsche erfüllen. Ich habe seit sehr langer Zeit nichts anderes und bin damit überaus zufrieden.


Der Weisheit letzter Schluss ist das, was letzten Endes unwiderlegbar ist, um zu überleben, und muss nicht die Wahrheit sein, wenn es sich nicht lohnt zu überleben. Insofern waren die Dinosaurier nicht der Weisheit letzter Schluss. by www.deweles.de

Carbonat *

#3 Verfasst am 06.09.2012, um 14:28:03




de0815de schrieb:
Hallo,
alles dreht sich leider immer um das Geld!



Hallo! Das ist nicht das größte Problem. Meine derzeitigen Vorstellungen drehen sich um ~1000€ für TV, ~500€ für NAS/Homeserver, ~500€ für einen kleinen AV-Receiver (brauche da nix sooo großes, ist auch nur eine Mietwohnung) + Betrag x für was man auch immer braucht. Das Budget ist da schon flexibel... Lautsprecher werden sich vll. in 1-2 Jahren finden, da gebe ich auch gern mal 5k € für aus, wenn ich dann zufrieden bin.


de0815de schrieb:

Was du wirklich willst, das solltest du ggf. erst einmal selbst finden. Jedenfalls kann man das hier nicht erlesen.


Wie meinst du das genau!? Ich verstehe es nicht ganz :(
Ich weiß echt nicht, wo ich anfangen soll zu recherchieren. Am Wichtigsten ist mir der Bedienkompfort.
HTPC wird defintiv die Richtung sein, die ich suche... nur wo setze ich an? Welche Vor und Nachteile erwarten mich bei welcher Lösung!?



de0815de

#4 Verfasst am 07.09.2012, um 03:51:39



Der HTPC wird sich wohl immer wie ein PC "verhalten", ...was die Bedienung anbelangt! Eine reine Hardwarelösung ist i.d.R. plug & play und alles geht (wofür man bezahlt hat).

Das ist keine einfache Entscheidung! Beim HTPC kann man sogar schon an der Gehäusewahl verzweifeln. Wenn man(n) es kann, dann kann man(n) alles mit der Maus bedienen, iPhone, iPad, ...was nicht noch alles.
Ich finde das immer noch besser als 1.001 Fernbedienung auf dem Tisch zu haben.

Eine Fritzbox dürfte den ganzen anderen Kram übernehmen können!?


Der Weisheit letzter Schluss ist das, was letzten Endes unwiderlegbar ist, um zu überleben, und muss nicht die Wahrheit sein, wenn es sich nicht lohnt zu überleben. Insofern waren die Dinosaurier nicht der Weisheit letzter Schluss. by www.deweles.de

Carbonat *

#5 Verfasst am 08.09.2012, um 01:48:32



Okay. Also siehst du die Lösung hier in einem HTPC. Aber heißt das konkret dass nur ein Homeserver in Frage kommt oder zählen NAS auch noch zu HTPCs!?

Was empfiehlst du konkret?
Muss der Fernseher bestimmte Voraussetzungen erfüllen?

Was meinst du mit der Fritzbox? Was soll diese übernehmen?
Ist das nicht egal, welchen Router man am laufen hat?



de0815de

#6 Verfasst am 11.09.2012, um 23:05:10



Ein HTPC ist nichts anderes als ein, nach deinen bedürfnissen, angefertigter PC! Im Grunde kannst du dieser Kiste ALLE Aufgaben übertragen... etwas Geschick bei der Auswahl der Komponenten und der Software setzt es voraus. Als Betriebssystem kommt bei dem ganzen Multimediagedöhnse eigentlich nur Windows in Frage. Ein Apel hat Einschränkungen bei Blueray und Hardware. ...im Prinzip Muss es also ein "ganz normaler" PC sein. Mit Simulationsprogrammen kannst du auch noch weitere Betriebssysteme installieren. Im Grunde geht halt einfach ALLES mit einem PC.

Es ist und bleibt eine Individuallösung, ...ganz egal wie man(n) sich entscheidet. Das WARUM "so und nicht anders" kannst nur du beantworten.

Einen Router wirst du wohl brauchen? Mir ist bis auf den Selbstbau (z.B. FLI4L) kein Router bekannt der solche genialen Anwedungsmöglichkeiten bietet. Auch da muss man(n) wieder schauen was ganz individuell benötigt wird.

Ganz grob zusammengefasst ...es gibt nicht DIE lösung die für jeden gut ist. Ein paar mehr Gedanken muss man(n) sich leider machen.
So wie eben bei einem Fernseher auch nicht pauschal geantwortet werden kann. Woher soll jemand wissen ob du auf einem TV 3D oder was auch immer für einen Wert legst??? Schon allein über die Größe könnte man einen Roman verfassen, ...sofern Platz und Geld vorhanden ist.
Hier im Forum sind Fernseher "beinahe" out. Ich persl. wüsste nicht warum man(n), sofern der Platz vorhanden und man etwas abdunkeln könnte, es ein Fernseher sein müsste. Das kommt aber so sehr auf die eigenen Lebensumstände an und hängt ganz unmittelbar mit dem Wohnraum und dessen Nutzung zusammen.

Vielleicht schilderst du einmal wie du Wohnst? Ob das ein Wohnkino oder ein Kino oder ein Wohnzimmer ist, oder werden soll usw.

Die Gedanken musst du dir am Ende selbst machen!


Der Weisheit letzter Schluss ist das, was letzten Endes unwiderlegbar ist, um zu überleben, und muss nicht die Wahrheit sein, wenn es sich nicht lohnt zu überleben. Insofern waren die Dinosaurier nicht der Weisheit letzter Schluss. by www.deweles.de

Carbonat *

#7 Verfasst am 18.09.2012, um 22:11:02



Hallo!

Danke schonmal für die Antwort. Das mit dem HTPC habe ich verstanden. An sich habe ich schon soweit ich komme mich erkundigt.

Aber ich bin mir noch nicht 100%ig im klaren welches Gerät welche Aufgaben übernehmen soll und übernehmen kann. Ich weiß nach unzähligen Youtube-Videos immer noch nicht, wie es aussieht, wenn ich meine Filmdatenbank über mein Android-Telefon über eine Synology abrufen möchte und auf dem TV wiedergeben will. Sowas kann man sich einfach nicht anlesen oder "youtuben". Daher benötige ich Empfehlungen in die Richtung. Am Ende ists gar der TV an sich, der hier am besten abschneidet?

Momentan habe ich eine extreme Diskrepanz: Die NAS scheinen für mich einfach einrichtbar - sowas habe ich mir vorgestellt! Nur als HTPC sind sie ja nur bedingt zu gebrauchen. Ich habe den Eindruck, dass ein HTPC mit XBMC hier die bessere Benutzeroberfläche bietet. Weiß es aber nicht genau. Dagegen steht die Mühsame Einrichtung eines HTPCs (aktueller Kenntnisstand).

Verstehe mich nicht falsch - mir geht es nicht um so sinnlose Dinge wie 3D oder nicht, 40, 46 oder 50 Zoll, sondern um das Konzept! Ich mache mir schon mehr als genug Gedanken - ich versuche dem Thema täglich etwas näher zu kommen, was nicht immer so einfach ist, da oft nur 1-2 Stunden übrig bleiben vom Tag. Es geht mir wirklich nur um die reine Netzwerktechnik.

Wie ich wohne? Relativ einfach - es soll an sich schon ein "Wohnkino" werden. Zimmer ist symetrisch aufgebaut, 30m², akustisch habe ich genügend Erfahrung um meinen Ansprüchen gerecht zu werden.



FlorianK

#8 Verfasst am 19.09.2012, um 09:52:01



Ich weiß nicht wie deine Ansprüche so sind - aber schau dir doch einmal die Apple Geräte an. mein Sohn hat bei mir dieses Apple TV Gerät angeklemmt. Jetzt kann er vom Handy oder Comp alles jederzeit einspielen was er will. Bilder -Musik -Filme. Ich finde das Teil echt gelungen - für einen sehr kleinen Preis und hoch funktionell.Ton auch in 5.1. Eine einfache Lösung.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

Carbonat *

#9 Verfasst am 25.09.2012, um 17:58:49



Die Apple Geräte sind für mich nix. Ich habe keine Lust als Sklave eines Unternehmens in der Welt umherzuwandeln... Schon allein wenn ich eins kaufe, brauche ich noch 3 andere, um den Funktionsumfang sinnvoll nutzen zu könnenZumal Itunes echt Rotz ist.

Ich habe mir jetzt einen HTPC konfiguriert. Der wird die Woche zusammengeschraubt und dann sehe ich mal weiter. Ich denke, dass das der zentrale Baustein meines Multimediasystems wird. Vor allem werde ich nun XBMC als Mediencenter nutzen, da ich bisher noch nichts gesehen habe was hier rankommt (so eine Antwort hatte ich mir eig. von euch mal erhofft). AV Receiver und TV werden folgen.

Der TV bekommt dann alles nur noch per HDMI gestreamt (später über AV-Receiver), rechnen wird der HTPC (die Antwort hatte ich mir auch hier erhofft)

Ich bin mal gespannt, wie das ganze dann ausschaut. Softwaretechnisch habe ich die nächsten Wochen so einiges zu tun :D

Zumindest war das Ergebnis meiner Recherche und Fragerei in anderen Foren, dass für mich keine NAS in Betracht kommt, da kein XBMC und hintenraus zu unflexibel. Mir fehlen zu viele Möglichkeiten da. (hatte ich mir auch als Antwort erhofft)

Vielleicht berichte ich mal später dann was ich worüber mache - obwohl das hier wahrscheinlich keinen interessieren wird, da ihr die Profis seid und das sicher eh schon alles wisst...+

Aber trotz dessen Danke für die Mühe!


bearbeitet von Carbonat, am 25.09.2012, um: 17:59:53


de0815de

#10 Verfasst am 25.09.2012, um 22:06:04




Zitat:
die Antwort hatte ich mir auch hier erhofft


Ich dachte das ich mich deutlich ausgedrückt hatte??? Die Antwort kannst du dir nur selbst geben.

Es gibt für mich z.B. im Privatbereich keine Mediacentersoftware, die auch nur den Hauch der Möglichkeiten bietet die ein PC, mit sammt seinem Nutzer (also ich), bietet

Nach wie vor ist der HTPC sicher DIE Lösung. Es ist dennoch nicht DIE Lösung und erst recht nicht wenn es, in jeden Fall, um Preis/Leistung geht.
Grundsätzlich kann der PC eigentlich alles und auch nichts ...wie auch bei den teuersten Hardwarelösungen.

Es gibt einfach zu viele Menschen und Möglichkeiten






Der Weisheit letzter Schluss ist das, was letzten Endes unwiderlegbar ist, um zu überleben, und muss nicht die Wahrheit sein, wenn es sich nicht lohnt zu überleben. Insofern waren die Dinosaurier nicht der Weisheit letzter Schluss. by www.deweles.de

PN's Forum \ HiFi \ Allgemeines \ Rundum Sorglos-Paket für Anlagensteuerung


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger