Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Allgemeines \ Dolby Atmos - der neue Tonstandard für Kinos


Butze1979 *

#1 Verfasst am 21.11.2012, um 05:31:28



http://www.audio.de/news/dolby-atmos-sorgt-fuer-...und-1443701.html


hier könnte ihre Werbung stehen.

Barnie

#2 Verfasst am 21.11.2012, um 07:57:00



Ein Witz wenn man bedenkt, dass das Problem nicht zu wenige Boxen sondern unfähige Leute hinter den Mischpulten sind. In Zukunft haben wir noch mehr Boxen, die man zwar sieht aber viel zu selten hört.


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

 Poison Nuke 

#3 Verfasst am 21.11.2012, um 10:14:40



Wobei die Frage ist, wie der Standard intern arbeitet. Wenn jeder Kanal nicht mehr fest angesteuert wird, sondern das ganze nur noch auf die Lautsprecher runtergerechnet wird, sind wird zumindest einen weiten Schritt nach vorn gekommen, rein von der Technik her. Weg von der ebenfalls unzulänglichen Technik mit festen Kanälen hin zu einer Technik mit vektorbasierter Lautsprecheransteuerung. Das was sie schon seit zig Jahrzehnten hätten machen können.


greetz
Poison Nuke

Barnie

#4 Verfasst am 21.11.2012, um 10:46:31



Und trotzdem steht und fällt das Ganze mit dem Heini hinter dem Mischpult.


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

Butze1979 *

#5 Verfasst am 21.11.2012, um 15:45:25



Gefällt mir


hier könnte ihre Werbung stehen.

Butze1979 *

#6 Verfasst am 21.11.2012, um 21:45:51



Hier ein ganz nettes interview mit einem von Dolby
http://www.filmvorfuehrer.de/topic/13769-dolby-atmos/
http://www.film-tv-video.de/newsdetail+M547dc710a9e.html?&no_cache=1
http://www.newgadgets.de/43972/dolby-atmos/




hier könnte ihre Werbung stehen.

bearbeitet von Poison Nuke, am 21.11.2012, um: 22:18:28


 Poison Nuke 

#7 Verfasst am 21.11.2012, um 22:42:30



ok, es kann Kanalbezogen abgemischt werden oder auch nicht...
bin ja mal gespannt wie die genannten Filme dann klingen werden. Der Hobbit soll ja angeblich auch damit abgemischt worden sein. Na mal schauen.
Anderseits kann ich mir fast nicht vorstellen dass sich was an der teilweise miserablen Qualität der Abmischungen wirklich was ändert... das Publikum hat sich ja an den Schrott gewöhnt und würden jetzt aufeinmal richtig gute Abmischungen kommen könnte es sein dass die Hälfte vom Publikum total erschrocken ist oder so
Bzw ich vermute das denken wohl die meisten Tonleute und daher fangen sie gar nicht erst damit an.




greetz
Poison Nuke

Butze1979 *

#8 Verfasst am 22.11.2012, um 22:42:45







- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting


http://m.digital-room.de/news/hfr3d-hobbit-laeutet-neues-kinozeitalter-ein

- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting







hier könnte ihre Werbung stehen.

 Poison Nuke 

#9 Verfasst am 22.11.2012, um 23:07:45



dass die einen so großen Wind um eine Sache machen, die eigentlich nur eigene Unfähigkeit demonstriert, denn die Techniken hätten schon seit Jahren implementiert sein können.


greetz
Poison Nuke

FlorianK

#10 Verfasst am 22.11.2012, um 23:15:43



Hört euch mal ein richtig klasse Stereosystem an und wenn man dann mal überlegt was man daraus hätte machen können....... Und die tackern hunderte von Lautsprechern unter die Decke.........
Da zieht bei mir noch nicht mal die Ausrede mit dem großen Saal.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

Butze1979 *

#11 Verfasst am 22.11.2012, um 23:31:11



Ihr könnt aber auch nurn meggan meggan meggan


hier könnte ihre Werbung stehen.

FlorianK

#12 Verfasst am 22.11.2012, um 23:36:24



Sorry Butze - soll kein Meggan sein ;-)
Aber stimmt doch oder ? An Stelle die sich mal wirklich Gedanken machen wie es krachen könnte - spielen die nur so lusche abgemischte Sachen.
Was könnte man mit den Effektkanälen machen...... Was für ein wirkliches Soundgewitter. Und was man zu 99% nur hört ist mal ne Tür die irgendwo hinten zugeschlagen wird.
Und ich werde da auch so lange nicht die Klappe halten bis sich das mal positiv ändert.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

Butze1979 *

#13 Verfasst am 22.11.2012, um 23:46:21



Nagut das mag sein. Leider ist mein Englisch nicht ausreichend sonst hätte ich sowas in der Art schon längst mal bei Dolby aud dem FB Seite oder als Kontaktmail hinterlassen, um mal zu sehen was sie dazu antworten.
Ich bin mal auf Skyfall auf BR gespannt und auf Expandables2 den 1 hatte schon ein recht netten 7.1 Sound, genau wie ich die Englische Transformers3 7.1 nicht so schlecht finde. Vllt liegt das aber auch an meinem recht kompakten 7.1 Aufbau


hier könnte ihre Werbung stehen.

 Poison Nuke 

#14 Verfasst am 23.11.2012, um 00:00:08



wenn man sowas Dolby direkt schreibt, wird man sicher nur irgendwie abgeschmettert...zudem es ja nicht Mangel der Technik ist, sondern Mangel der Abmischungen. Man müsste also die Tonstudios, oder besser noch die für den beim jeweiligen Film für den Sound Verantwortlichen direkt namentlich anschreiben. Aber das bei jedem Film ....
man geht ja eher davon aus, dass die auch mal irgendwie in Foren die Meinungen zu den Filmen lesen. Hofft man...


greetz
Poison Nuke

Butze1979 *

#15 Verfasst am 23.11.2012, um 00:04:08



Aber vllt könnte man denen mal sagen, sie sollten sich mal eher bei den Studios dafur einsetzen das die vorhandene technik auch wirklich mal ausgereizt wird.


hier könnte ihre Werbung stehen.

Andreas87

#16 Verfasst am 23.11.2012, um 00:12:40




Zitat:
zudem es ja nicht Mangel der Technik ist, sondern Mangel der Abmischungen.



Umso mehr steigt die Spannung und skeptische Vorfreude auf den Hobbit...


"Der Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank."


 Poison Nuke 

#17 Verfasst am 23.11.2012, um 00:14:56



ich sehe da aber auch noch haufenweise Chef-Etagen im Weg stehen, die schlicht und ergreifend keinen Plan haben von dem was sie tun. Ist ja meistens der Hinderungsgrund Nummer eins warum irgendwelche Sachen schlecht funktionieren.
Idealismus wird in dieser Welt halt von dummen Kapitalisten klein gehalten.


greetz
Poison Nuke

Butze1979 *

#18 Verfasst am 23.11.2012, um 00:15:13



Nur interessiert mich der Film eigentlich NULL


hier könnte ihre Werbung stehen.

TimB

#19 Verfasst am 27.11.2012, um 17:30:37




Butze1979 schrieb:
Nur interessiert mich der Film eigentlich NULL



Wenn der Sound gut ist, kann man doch wohl darüber hinwegsehen


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

Butze1979 *

#20 Verfasst am 27.11.2012, um 17:44:48



Aber schwer


hier könnte ihre Werbung stehen.

FlorianK

#21 Verfasst am 27.11.2012, um 20:46:39



Butze ist nicht wirklich Leidensfähig. Er ist kein echter HiFi - aner



Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

 Poison Nuke 

#22 Verfasst am 06.01.2013, um 17:31:45




Andreas87 schrieb:

Zitat:
zudem es ja nicht Mangel der Technik ist, sondern Mangel der Abmischungen.



Umso mehr steigt die Spannung und skeptische Vorfreude auf den Hobbit...



tja, und was hat sich geändert... rein gar nix. Die Technik wurde nicht im geringsten ausgenutzt. Die Abmischung von "Der Hobbit" ist genauso Schrott wie bei den meisten 5.1 Filmen. Hier wurde nicht im Ansatz ein Nutzen aus Dolby Atmos gezogen.

Den Film hätte man genau so gut in Stereo präsentieren können und es wäre niemandem ein Unterschied aufgefallen, auch Leuten wie uns nicht, die sehr genau hinhören.

Aber wie ich schon weiter oben geschrieben habe... da sind zig Leute im Weg die schlicht NULL Ahnung von dem Kram haben aber trotzdem eine leitende Position inne haben.


greetz
Poison Nuke

Barnie

#23 Verfasst am 07.01.2013, um 08:55:38



Das hab ich mir eh gedacht...


Barnie schrieb:
Ein Witz wenn man bedenkt, dass das Problem nicht zu wenige Boxen sondern unfähige Leute hinter den Mischpulten sind. In Zukunft haben wir noch mehr Boxen, die man zwar sieht aber viel zu selten hört.




Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

Butze1979 *

#24 Verfasst am 11.11.2013, um 10:29:20



die Firma IMMSound welche die UCIs mit Isens ausgestattet hat,wurde ja von Dolby gekauft. Und nun fängt UCI scheinbar an, langsam auf Atmos umzustellen.





hier könnte ihre Werbung stehen.

bearbeitet von Butze1979, am 11.11.2013, um: 10:34:02


Butze1979 *

#25 Verfasst am 05.08.2014, um 23:14:49



http://www.de.onkyo.com/de/artikel/dolby-atmos-f...tion-118736.html


hier könnte ihre Werbung stehen.

bearbeitet von Butze1979, am 05.08.2014, um: 23:17:28


 Poison Nuke 

#26 Verfasst am 06.08.2014, um 09:41:06



wow, selten so einen Schwachsinn gelesen.
Jetzt müssen Lautsprecher schon "Dolby Atmos enabled" sein, obwohl es stinknormale Lautsprecher sind.

"Klangbett" aus vollen Bässen und reichen Audio-Texturen... was haben die geraucht um solche Sätze zu kreieren


Mal schauen wann die ersten Kunden bemerken, das in der Mogelpackung kein Mehrwert gegenüber aktuellen Systemen steckt.


greetz
Poison Nuke

Butze1979 *

#27 Verfasst am 18.08.2014, um 08:43:14



naja angeblich sollen die LS ja bestimmten Spezifikationen unterliegen,ähnlich wie bei THX


hier könnte ihre Werbung stehen.

Wurmi

#28 Verfasst am 02.09.2014, um 19:43:10



Was haltet ihr von Atmos?
Auch wenn aktuell die Filme den Standard kaum oder nur sehr selten nutzen, könnte es für die Zukunft doch einen gewissen Mehrwert bedeuten?!

Wäre es sinnvoll ein bestehendes System um 2-4 Decken-LS zu erweitern? (Aktuell 5.1)
Könnte mir zB. die GLE 416 für die Decke ganz gut vorstellen (mit spez. Konstruktion für die Montage)

lg


Mein Heimkino

 Poison Nuke 

#29 Verfasst am 03.09.2014, um 02:14:56



ich finde es schwachsinnig, weil es unnötiger Mehraufwand ist, der sich technisch wesentlich eleganter lösen lassen könnte (schon immer eigentlich). Man ist viel zu sehr festgelegt an die Position der Lautsprecher und ja, das Problem ist eh das es bisher keinen Film gibt, der überhaupt 5.1 wirklich ausnutzt, bzw da gibt es schon nur seehr wenige. Mehr als 5.1 nutzt aber bisher kein Film brauchbar.


greetz
Poison Nuke

Butze1979 *

#30 Verfasst am 07.09.2014, um 11:26:37



also ich finde es grundsätzlich genial. Aber wie Robert schon sagt, solange die am Mischpult sich keine Mühe geben. Aber da ja die Verarbeitung der Signale anderes ist als bisher, vielleicht, wirds dann ja.

Die Vorführungen von Onkyo auf der IFA sollen ja echt beeindrucken


hier könnte ihre Werbung stehen.

Butze1979 *

#31 Verfasst am 09.09.2014, um 12:38:31



http://www.hifi-regler.de/heimkino/dolby-atmos.p...3c7ef60308fd929b

http://www.sempre-audio.at/KEF_R50_Dolby_Atmos-e...etzt.id.4053.htm


hier könnte ihre Werbung stehen.

Stewen

#32 Verfasst am 23.11.2014, um 21:52:43



Gestern Atmos in einem Heimkinostudio gehört. Das war im JBS Heimkino in Hilter, in 7.1.2 Anordnung. Die hatten da ihr jährliches Event.
Natürlich nur ne Demo blueray gehört, aber das war schon nett.
Das schließt die Surroundkulisse schon merklich. Nicht, dass mir das bis jetzt gefehlt hätte, aber mit ist schon schöner. Steht bei mir für die Zukunft auf der Liste - sollte es sich zeigen, dass auch das Angebot an Filmen kommt.


Als ich 14 war, war mein Vater so dumm, dass ich ihn kaum ertragen konnte. Aber als ich 21 wurde, war ich doch erstaunt, wieviel der alte Mann in sieben Jahren dazugelernt hatte.

Butze1979 *

#33 Verfasst am 26.11.2014, um 04:59:01



wobei ja Auro3D auch was haben soll. Mal sehen,wann ich sowas mal Probehören kann.


hier könnte ihre Werbung stehen.

Andreas87

#34 Verfasst am 08.01.2015, um 12:11:06



Gibt es hier eigentlich irgendwelche News?

Butze...hast nun schon mal probegehört?


"Der Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank."


Andreas87

#35 Verfasst am 10.01.2015, um 16:50:10



http://www.heise.de/newsticker/meldung/Dolby-Atm...auf-2461516.html


http://www.golem.de/news/dtsx-probe-gehoert-dolb...1501-111577.html


"Der Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank."

bearbeitet von Andreas87, am 10.01.2015, um: 17:06:03


Barnie

#36 Verfasst am 10.01.2015, um 18:17:53




Zitat:
Dolby Atmos ist in der Heimkinovariante stark eingeschränkt.




Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

 Poison Nuke 

#37 Verfasst am 11.01.2015, um 13:36:32



schön ist zumindest erstmal, dass sie endlich von den festen Kanälen wegkommen und ENDLICH nach 2 Jahrzehnten auf den Stand der Technik gelangen und Soundobjekte verwenden, um damit jede beliebige Lautsprecherkonfiguration ansteuern zu können, selbst ein WFS.

Jetzt müssen die Toningenieure nur noch in der Lage sein, das zu verwenden
daran wird es vermutlich noch eine Weile scheitern, weil die wenigsten vermutlich mit sowas zurechtkommen werden, wenn sie nicht gerade mit IOSONO oder als Spieledesigner gearbeitet hatten vorher.



Schade dass es keinen frei verfügbaren Encoder gibt, würde mal gern mein aktuelles IOSONO-Projekt konvertieren.


greetz
Poison Nuke

Andreas87

#38 Verfasst am 11.01.2015, um 16:33:39



In der Tat! Sehr erfreulich!

Als ich die PS4 an mein System angeschlossen hatte, erkannte die Software automatisch, dass eine Anlage mit sieben Kanälen angeschlossen ist.
Spiele sind seitens der Akustik bzw Rauminformation sehr beeindruckend!

Legt man im Anschluss einen Film (im 5.1-Format) ein, fragt man sich, warum diese Präzision und Raumfülle eigentlich hier nicht genauso stattfinden können soll.


Ärgerlich ist jedoch, dass zwar die technischen Möglichkeiten dazu da sind - aber wie lange wird es wieder dauern, bis entsprechendes Material da ist?!
Siehe die bis vor kurzem "neuen" HD-Tonformate oder generell Tonformate über 5.1 hinaus... und dann auch noch mit deutscher Syncro - bis heute eher die Seltenheit

Andererseits sollen die neuen leistungsstarken Chips, die Atmos benötigt, das zugespielte Signal dementsprechend "aufpolieren" können...doch zu welcher Qualität ist wieder die Frage...



"Der Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank."


 Poison Nuke 

#39 Verfasst am 11.01.2015, um 17:02:44



komisch das schon Soundkarten vor 15 Jahren all das (und mehr) konnten, wofür Atmos heute irgendwelche fetten Chips benötigt

kann einer denen im technischen Vorstand von Dolby mal das Gehirn freiblasen, da muss doch einer reingesch... haben



greetz
Poison Nuke

Butze1979 *

#40 Verfasst am 13.01.2015, um 12:03:05



sorry, hab lange kaum Zeit gehabt um zu lesen, geschweige denn zu hören :-P
weder im Kino noch in der AVR Variante. Zumindest klingt die TrueHD Spur von Transformers 4 extrem fett, glaube aber nicht das es an dem codierten Atmos liegt.
Das "Problem" wird sein, das kaum deutsche Atmos Spuren kommen werden


hier könnte ihre Werbung stehen.

bearbeitet von Butze1979, am 13.01.2015, um: 12:05:33


Barnie

#41 Verfasst am 13.01.2015, um 13:19:08



Hast denn du atmos zuhause?


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

PN's Forum \ HiFi \ Allgemeines \ Dolby Atmos - der neue Tonstandard für Kinos


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger