Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Akustik \ Ist Tapete akustisch durchlässig


Famylienvater *

#1 Verfasst am 21.12.2012, um 19:13:19



Hallo
Ich hab ein paar mal gelesen das Tapete bis 5000 hz akustisch durchlässig ist stimmt das . Sind das alle Tapeten oder spezielle.



Grus Andy

Music is the Key

FlorianK

#2 Verfasst am 22.12.2012, um 08:35:27



Keine Ahnung - aber ich denke das wird man so pauschal gar nicht sagen können !


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

 Poison Nuke 

#3 Verfasst am 22.12.2012, um 10:49:11



es kommt darauf an, wo die Tapete aufgebracht ist. Wenn sie normal auf eine Wand tapeziert ist, es es reichlich sinnlos, über deren Durchlässigkeit zu reden, da sie für den größten Teil der Frequenzen die schallharten Eigenschaften der Wand übernimmt.


Einzig wenn man die Tapete lose irgendwo davor hängen hat, kann man so eine Aussage überhaupt treffen. Ob es nun 5000Hz sind, kann man aber wie schon gesagt nicht genau festmachen. Es kommt aber in etwa hin. Da es dünne und dicke, weiche und harte Tapeten gibt, hat man aber relativ starke Schwankungen.


Aber da man Tapete normalerweise nie irgendwo davor hängt, sondern immer auf einen festen Untergrund tapeziert, bleibt die Frage trotzdem sinnlos. Denn um etwas frei in den Raum zu hängen, gibt es mit Sicherheit wesentlich bessere Lösungen, akustisch wie auch optisch


greetz
Poison Nuke

Famylienvater *

#4 Verfasst am 22.12.2012, um 15:02:20



Hallo
Ah sorry hab was wichtiges verschwiegen wollte natürlich akustikmaterial dahinter anbringen wie stark wahrscheinlich 7-10 cm soll eine ganze Wand einehmen.
LG Anndreas


Grus Andy

Music is the Key

 Poison Nuke 

#5 Verfasst am 22.12.2012, um 18:00:39



Du kannst aber Tapete nicht einfach so auf einen Absorber tapezieren, dafür sind Kleber usw nicht ausgelegt. Man braucht einen stabilen Untergrund, d.h. man könnte höchstens einen Plattenresonator damit bekleben, aber mangels einer wirklich eindeutig definierbaren Flächenmasse von dem geklebten Konstrukt, ist das auch keine sinnvolle Maßnahme.

Kurzum, es macht keinen Sinn.


greetz
Poison Nuke

Famylienvater *

#6 Verfasst am 22.12.2012, um 19:22:29



Ja ne Ich wollte das Akustimaterial zwischen Holzbalken klemmen und auf die balken dann mit doppelseitigen Klebeband die Tapete befestigen also kein Kleber auf das Akustikmaterial.


Grus Andy

Music is the Key

 Poison Nuke 

#7 Verfasst am 22.12.2012, um 22:08:25



Birgt das sehr hohe Risiko, dass die Tapete einreisst. Denn Tapete hat normalerweise keine sonderlich hohe Reissfestigkeit. Sicherlich wäre sie durchlässig bis ein paar kHz hoch, was durchaus Vorteilhaft ist wenn man den gesamten Raum verkleidet (und eher auch nur dann), aber sobald jemand ungünstig vor die Wand kommt hat man ziemlich hässliche Stellen.

Man könnte einzig probieren, die Tapete von hinten mit Stoff zu stabilisieren, also über die Balken Stoff spannen und die Tapete dort drauf kleben, aber die akustische Durchlässigkeit von so einem Compound sollte man vorher am besten messen.


greetz
Poison Nuke

TimB

#8 Verfasst am 23.12.2012, um 16:05:14



Ich habe testweise mal die Schalldurchlässigkeit folgender grober Rauhfasertapete gemessen:


Messaufbau:

Weihnachtsgeschenke eignen sich bevor sie verschenkt wurden gut als Lautsprecherständer


Hier die Ergebnisse:

Frequenzgang mit und ohne Tapete


Man kann sehen, dass sich bei der von mir gemessenen Tapete schon bei knapp über 1kHz ein deutlicher Schalldruckabfall bemerkbar macht. Das dürfte bei anderen Tapeten wohl ähnlich sein.


Schalldurchlässigkait der Tapete



"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

bearbeitet von TimB, am 23.12.2012, um: 16:07:02


Famylienvater *

#9 Verfasst am 23.12.2012, um 18:23:42



Hi
Find Ich echt toll das du dir die Mühe gemacht hast. Ab 1khz würde für meine Zwecke ja reichen um erst mal eine Grundberuhigung des nachhalls zu erreichen.Bleibt natürlich auch zu beachten was Poison gesagt hat wenn Ich Tapete nur rüberspanne mit der Festigkeit häätte ch jetzt auch nicht so drangedacht. Aber ist schon mal ein Weg den Ich so weitergehen kann.
Danke für eure Mühe und stressfreie Feiertage



Grus Andy

Music is the Key

PN's Forum \ HiFi \ Akustik \ Ist Tapete akustisch durchlässig


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger