Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Subwoofer \ Zwei Subwoofer Mono oder Stereo ansteuern ?


alexz *

#1 Verfasst am 15.02.2013, um 21:08:45



Hallo,
Mein Lautsprecherprojekt ist fast fertig. Habe jetzt ein Thema. Habe ja die zwei Subs mit den PD 2150. Kann diese stereo über eine Aktivweiche bis 100 Hz betreiben. Alternativ habe ich eine Albs Sub 25. Diese hat aber nur einen Monoausgang für den Sub. Könnte mir ein Y-kabel bauen lassen und dann in die Crown K2 das Monosignal links und rechts einspeisen oder ich gehe aus dem Monoausgang in die gebrückte Endstufe und klemme dort den linken und rechten Sub an eine Klemme. Hätte dann statt 2 x 500 Watt 1x 1600 W an 8 Ohm. Der Techniker von Albs meinte das bis 80 HZ Mono absolut OK ist. Was soll ich machen?

Viele Grüsse Alexander



 Poison Nuke 

#2 Verfasst am 16.02.2013, um 11:10:15



Selbst wenn du zwei Subs bis 200Hz betreibst ist Mono oft noch ok. Das hängt davon ab, wie gut diese in den Raum integriert sind und wo diese stehen und wie die Trennung nach oben erfolgt usw.

ich lasse meine 8 Subs auch alle Mono laufen bis 160Hz hoch. Und das fällt einem def. nicht auf.

In einem normalen Raum ist es eh der größte Schwachsinn, zwei Subwoofer im Stereo laufen zu lassen. Die Eigenmoden vom Raum überwiegen immer in jedem Fall den kaum vorhanden Vorteilen.


greetz
Poison Nuke

alexz *

#3 Verfasst am 16.02.2013, um 15:35:27



Hallo,

Also dann werde ich die beiden Subs Mono an die Albs 25 hängen und die Crown K2 mono brücken. Wieviel Ohm haben die beiden PD 2150 wenn ich sie parallel an die K2 hänge? Anbei mal ein Link zu Endstufe
http://www.crownaudio.com/media/pdf/legacy/102010.pdf. Raucht die ENdstufe ab? Hab noch eine Frage zu den PD 2150. Können die auch nach oben abstrahlen ohne das sie schaden nehemen oder müssen Chasis besonder Eigenschaft aufweisen (Bsp. Isophon Stonehenge)? Mir wurde mal gesagt das man es nicht machen sollte da die Membrane ziemlich schwer sei und der Antrieb nicht dafür ausgelegt sei?

Viele Grüsse
Alexander



 Poison Nuke 

#4 Verfasst am 16.02.2013, um 15:43:57



Parallel die beiden Chassis ist nicht so perfekt. Lieber mit einem Y-Kabel beide Eingänge der Endstufe belegen und diese ungebrückt betreiben.


greetz
Poison Nuke

Butze1979

#5 Verfasst am 18.02.2013, um 04:17:59



ich kann an meinem AVR ja auch die Subs im Stereo betreiben, dass klingt gar nicht mal schlecht. Auch ein Betrieb voen/hinen wäre moglich. Aber im Monobetrieb klingt es bei gleichem Pegel Kraftvoller.


hier könnte ihre Werbung stehen.

FlorianK

#6 Verfasst am 04.04.2013, um 09:45:30



Butze du hast zwei Ausgänge am AVR für Sub ?



Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

Butze1979

#7 Verfasst am 05.04.2013, um 11:01:34



jup zwei Anschlüsse, die komplett getrennt eingestellt werden können. Setups können sein, mono, Stereo, Vorn und Hinten


hier könnte ihre Werbung stehen.

FlorianK

#8 Verfasst am 05.04.2013, um 14:44:33



Sehr gut - wollte ich hören. Klasse Lösung !


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

Butze1979

#9 Verfasst am 11.04.2013, um 04:26:48



wie gesagt ich betreibe immo Mono, da es da irgendwie kraftvoller klingt


hier könnte ihre Werbung stehen.

Barnie

#10 Verfasst am 11.04.2013, um 16:40:10



ich auch


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

Mr.Ampere

#11 Verfasst am 11.04.2013, um 23:55:48



Bässe würde ich auch mono laufen lassen.
Ist z.b. im Pa Bereich üblich.

Mono klingt gegenüber stereo druckvoller, da aus der Zusammenlegung das Monosignal 3db lauter ist als das Stereosignal.


MfG

Mr.A

Barnie

#12 Verfasst am 12.04.2013, um 00:32:10



Naja, das kann man ja auch wieder korrigieren. Lauter ist der Bass bei mir deswegen nicht, auch wenn in mono mehr Pegel ankommt. Es ist einfach immer so wie bei der Messung und nicht abhängig davon welcher Sub gerade mehr Bass abbekommt im Stereomix.


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

Mr.Ampere

#13 Verfasst am 12.04.2013, um 00:44:48



Ja klar .

Ich wollte damit sagen das einem das mono Signal druckvoller vorkommt weil es einfach lauter ist.


MfG

Mr.A

Butze1979

#14 Verfasst am 12.04.2013, um 02:04:32



Stereo klang keines falls schlecht, aber mir tat sich auch die Frage auf, ob die Subs nicht mit dem x.1 Signal und der Stereo Anteile der LS nicht überfordert sind, also was Klarheit angeht. Daher jetzt auch meine Tendenz zum mono.
Barni hast du deine beiden Subs exakt gleich eingestellt im EQ oder jeden fur sich eingemessen?


hier könnte ihre Werbung stehen.

 Poison Nuke 

#15 Verfasst am 12.04.2013, um 08:24:24




Mr.Ampere schrieb:
Mono klingt gegenüber stereo druckvoller, da aus der Zusammenlegung das Monosignal 3db lauter ist als das Stereosignal.



Wenn, wie für gewöhnlich üblich, unter ~200Hz der Bass Mono abgemischt wurde, hat man eine kohärente Addition der Schalldruckpegel, und somit 6dB.

Wobei die Frage auftritt, ob die Receiver hier intern schon dem gegensteuern und die Pegel normalisieren. Denn sonst hättest du im Extremfall eine Steigerung von +12dB (denn die Subwoofer selbst im Optimalfall auch nochmal sich mit 6dB addieren)


Könnte hier jemand mit einem solchen Receiver nach Möglichkeit eine Messung machen? Per Y-Kabel von dem linken Kanal der Soundkarte auf einen Stereo-Eingang des Receivers, und von dem einmal einen einzelnen Subausgang im Stereo und Mono Modus messen, angeschlossen am linken Kanal des Line-In der Soundkarte.
Und wenn Mikro vorhanden (egal was für eins), dann zwei Subs angeschlossen, direkt nebeneinander gestellt, Mikro unmittelbar davor (5cm max) und nochmal Mono und Stereo messen.


greetz
Poison Nuke

Barnie

#16 Verfasst am 12.04.2013, um 09:20:34



Ist - so, das muss ich nicht messen. Ich musste den Receiver um über zehn db am Sub-Ausgang lauter machen als ich von mono auf Stereo geschaltet hatte.


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

 Poison Nuke 

#17 Verfasst am 12.04.2013, um 10:02:54



wenn du ausschließlich nur von Mono auf Stereo geschaltet hast, ohne an den Subs und Pegeln selbst etwas zu ändern, ist das aber schon ne ganze Ecke und rechnerisch zu viel. Denn mehr als 6dB hätten es nicht sein dürfen.

Hast du das gemessen?


greetz
Poison Nuke

Barnie

#18 Verfasst am 12.04.2013, um 10:15:24



Ja, im Raum gemessen - mit ca. +10db im Subkanal ergab es dieselbe Lautstärke im Raum gemessen. Und Phase musste ich auch um 180° drehen damit es wieder stimmt.

- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting


Mono gehe ich mit nem Y-Kabel und Stereo halt mit zwei Kabeln, daher kommen dann auch nochmal +3db - denke ich...


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

 Poison Nuke 

#19 Verfasst am 12.04.2013, um 11:35:34



Hm, jetzt wird es skurril. Eigentlich, so hab ich es derzeit in Erinnerung, halbiert sich die elektrische Leistung wenn man zwei Subs an einem Ausgang anschließt. Sprich -6dB gegenüber einem Subwoofer an einem Ausgang.


Eine Messung wäre also doch sehr interessant.


greetz
Poison Nuke

TimB

#20 Verfasst am 12.04.2013, um 11:41:39




Poison Nuke schrieb:
Eigentlich, so hab ich es derzeit in Erinnerung, halbiert sich die elektrische Leistung wenn man zwei Subs an einem Ausgang anschließt. Sprich -6dB gegenüber einem Subwoofer an einem Ausgang.



Wieso sollte das so sein?
Das wäre so, wenn der Ausgang Stromgesteuert wäre, was aufgrund unterschiedlicher Eingangsimpedanzen Unsinn wäre


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

 Poison Nuke 

#21 Verfasst am 12.04.2013, um 11:48:19



ich hatte das mal vor zig Jahren gemessen und im HF gepostet. Völlig unbegründet hatte ich die Aussage nicht gemacht. Woher das genau kam usw kann ich jetzt nicht mehr sagen.

Hab auch nicht genug aktive Subs/Endstufen (kurzfristig) da, um das mal erneut zu messen.


greetz
Poison Nuke

TimB

#22 Verfasst am 12.04.2013, um 12:42:51



Ich habe gerade eben gemessen und kann keinen Unterschied feststellen

Scheint irgendwie so, dass du Subwoofer mit einer sehr geringen Eingangsimpedanz hattest (zu gering für deinen Subwooferausgang) und damit ist die Spannung "eingebrochen".


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

bearbeitet von TimB, am 12.04.2013, um: 12:43:29


Barnie

#23 Verfasst am 12.04.2013, um 13:31:36



Also wenn mein Yamaha AVR auf mono konfiguriert ist, dann kommt nur bei einem Sub-Ausgang Signal an, welches schon von Haus aus stärker ist als das was aus den beiden Sub-Outs jeweils kommt wenn der AVR auf stereo konfiguriert ist. Dann nehme ich in mono noch ein Y-Kabel und gehe so in die zwei Eingänge meiner zweier Subwoofer - damit ergibt sich dann nochmals jeweils eine Pegelanhebung - denke ich.


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

AundB

#24 Verfasst am 13.04.2013, um 16:23:48



Doppelte Memebranfläche bringt +3dB Wirkungsgrad.



 Poison Nuke 

#25 Verfasst am 14.04.2013, um 12:44:39



wenn du zwei Endstufen hast mit identischem Signalpegel dann bringt doppelte Membranfläche 6dB bei einer kohärenten Pegeladdition. Es bringt nur im inkohärenter Addition 3dB, also im Mittel- Hochtonbereich wenn die Schallquellen weiter voneinander entfernt sind als Lambda-Halbe.


greetz
Poison Nuke

Butze1979

#26 Verfasst am 15.04.2013, um 20:40:38




Barnie schrieb:
Also wenn mein Yamaha AVR auf mono konfiguriert ist, dann kommt nur bei einem Sub-Ausgang Signal an, welches schon von Haus aus stärker ist als das was aus den beiden Sub-Outs jeweils kommt wenn der AVR auf stereo konfiguriert ist. Dann nehme ich in mono noch ein Y-Kabel und gehe so in die zwei Eingänge meiner zweier Subwoofer - damit ergibt sich dann nochmals jeweils eine Pegelanhebung - denke ich.



aha, also bei Mono kommt beim mir auf beiden Subausgängen was raus


hier könnte ihre Werbung stehen.

TimB

#27 Verfasst am 15.04.2013, um 20:42:35



Wahrscheinlich das gleiche Signal


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

Butze1979

#28 Verfasst am 15.04.2013, um 20:44:52



ach nee, meine nur, weil bei Barnis AVR scheinbar nur noch ein Ausgang angesteuert wird


hier könnte ihre Werbung stehen.

PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Subwoofer \ Zwei Subwoofer Mono oder Stereo ansteuern ?


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger