Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Kommunikation \ Telefonieren, mobiles Internet \ Bundesnetzagentur geht gegen automatisierte Anrufe aus Callcenter vor


 Poison Nuke  *

#1 Verfasst am 25.06.2013, um 16:29:38



Hi,

ich habe des öfteren Ende letzten Jahres und Anfang diesen Jahrens Anrufe von irgendwelchen Nummern bekommen, wo dann beim Abnehmen niemand am anderen Ende war und nach 1-2sek wurde die Verbindung getrennt. Auch wenn man angerufen hatte von einer Festnetznummer ohne Nummernanzeige wurde sofort aufgelegt am anderen Ende.


Das ganze hatte ich im Februar der Bundesnetzagentur gemeldet.
Nach einiger Zeit gab es dann eine Rückmeldung, die wie ich finde sehr positiv ist


Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,



in vorbezeichneter Angelegenheit kommen wir auf Ihre Beschwerde(n) bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (Bundesnetzagentur) zurück.



Hintergrund Ihrer Beschwerde(n) war, dass Sie zahlreiche Anrufe erhalten haben, bei denen sich nach Entgegennahme des Anrufs niemand meldete.



Nach unseren Erkenntnissen könnte es sich bei diesen Anrufen um Anrufversuche eines Callcenters unter Verwendung eines automatischen Wählprogramms (sog. predictive dialer) gehandelt haben.



Die Bundesnetzagentur erhielt zahlreiche vergleichbare Beschwerden von Verbrauchern über derartige Anrufe. Daraufhin wurden umfangreiche Ermittlungen zur Aufklärung dieses Sachverhalts eingeleitet und mehrere besonders auffällige Rufnummern abgeschaltet. Nach Abschluss der ersten Verfahren wurde mit Branchenvertretern und Verbänden über den Einsatz und die Konfiguration von automatischen telefonischen Anwahlhilfen in Callcentern diskutiert.



Die Branche hat dies zum Anlass genommen, selbst Regeln zum Einsatz dieser Anwahlhilfen aufzustellen und deren Umsetzung zu kontrollieren. Die Bundesnetzagentur beobachtet laufend, inwiefern die Selbstregulierung des Marktes zu einem spürbaren Rückgang der Belästigung und der Beschwerden führt. Bei einem entsprechend hohen Beschwerdeaufkommen und gravierenden Verstößen ergreift die Bundesnetzagentur im Einzelfall weiterhin entsprechende Maßnahmen.



An dieser Stelle bedanken wir uns für die von Ihnen eingereichten Unterlagen, die für die Gesamtbetrachtung von großer Relevanz waren.



Sollten Sie zukünftig unerwünschte Werbeanrufe oder Hinweise auf Rufnummernmissbrauch erhalten, zögern Sie bitte nicht, diese der Bundesnetzagentur zu melden. Auf der Internetseite der Bundesnetzagentur unter http://www.bundesnetzagentur.de finden Sie in der Rubik Verbraucher unter Rufnummernmissbrauch - Spam - Dialer - unerlaubter Telefonwerbung umfassende Informationen zu dem Themengebiet unerlaubte Telefonwerbung und Rufnummernmissbrauch. http://www.bundesnetzagentur.de/cln_1931/DE/Verb...ialer_node.html. Dort finden Sie ebenfalls eine Liste der seitens der Bundesnetzagentur eingeleiteten Maßnahmen.



Mit freundlichen Grüßen



Ihre Bundesnetzagentur





Ein paar Nummern wurden gesperrt und die Provider sind angehalten solches Verhalten zu unterlassen und wenn nicht dann gibt es eins auf den Deckel
Muss sich nur einer beschweren.




greetz
Poison Nuke

PN's Forum \ Kommunikation \ Telefonieren, mobiles Internet \ Bundesnetzagentur geht gegen automatisierte Anrufe aus Callcenter vor


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger