Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Kommunikation \ Telefonieren, mobiles Internet \ Erfahrungen mit Rufnummern-Portierungen


 Poison Nuke  *

#1 Verfasst am 24.09.2013, um 08:03:23



Hallo,

da mein neuer Festnetzanschluss von 1&1 im Vertrag auch mehrere SIM-Karten enthält für minimalen Aufpreis die ihrerseits sehr günstige Konditionen haben, haben wir beide uns entschlossen die alten Verträge zu kündigen und die Rufnummer zu übertragen, da gerade in meinem Fall meine Handynummer schon seit über 15 Jahren im Einsatz ist und ich keine Lust habe die über all zu ändern.



Allerdings ist so eine Rufnummernportierung nicht ohne Fallstricke.


Fall 1 Portierung von Eplus zu 1&1
Mein Vertrag zu Eplus läuft noch bis 2015, wurde aber gekündigt und hat 0€ Grundgebühr, daher lohnt es sich für mich in jedem Fall die Nummer sofort zu portieren. Dies funktionierte auch ohne Probleme nachdem ich eine schriftliche Kündigung eingeschickt hatte und per Telefon meine Nummer zur sofortigen Portierung freigeschaltet hab lassen. Nach einem kurzen Kommunikationsfehler seitens 1&1 wurde die Portierung umgehend in die Wege geleitet und es gab eine Bestätigung dass 7 Tage später zwischen 0 und 9 Uhr die Nummer umgezogen wird. Und so war es dann auch, als ich morgens um 6 oder so aufgestanden war und meine Nummer angerufen hatte, klingelte das Handy wo die 1&1 Karte eingelegt war.

Mein Eplus-Vertrag hat seit dem eine neue Nummer von Eplus bekommen und kann somit weiter genutzt werden, insofern ich es wollte. Allerdings egal was, es kostet mich alles über Eplus mehr als über 1&1.

Die Portierung kostet bei Eplus 24,95€. Allerdings kommt man von 1&1 eine Gutschrift in Höhe von 25€ für eine Rufnummermitnahme. Ok bisher hab ich dazu noch keine Bestätigung erhalten.



Fall 2 Portierung von Vodafone zu 1&1
erschwerend ist hier, dass zwei unterschiedliche Personen Vertragsinhaber sind... ich habe den 1&1 Vertrag, Poison Nukine aber den Vodafone-Vertrag. DIe Kündigung an Vodafone ging per Einschreiben raus und kam dadurch zumindest verlässlich an, Wunsch zur sofortigen Portierung wurde bei Vodafone ebenfalls gestellt und wäre angeblich dann ohne Probleme möglich.

Nun ging es los. Erster 1&1 Mitarbeiter meinte, es geht ohne Probleme dass ich die Portierung für einen Dritten beauftrage, das ganze wurde auf Band aufgezeichnet und beauftragt. Wenige Stunden später kam eine Ablehnung von Vodafone.
Nächster Anruf bei 1&1, ich möge doch bitte ein Formular ausfüllen und die Vertragsinhaberin bei Vodafone unterschreiben lassen und zu 1&1 faxen. Gesagt getan.
Antrag wurde erneut gestellt und wieder eine Ablehnung.
Anruf bei Vodafone, ob da irgendwas klemmt...aber die konnten nix sagen, angeblich sei Kündigung aktiv und Rufnummer zur Portierung freigegeben.

Dritter Versuch bei 1&1... diesmal kamen wir schon weiter, aber erneut eine Ablehnung, diesmal weil der Portierungswunsch früher als 4 Monate vor Vertragsende gestellt wurde. .... WTF ..

Es wurde extra gesagt, SOFORTIGE Portierung. Erneuert Anruf bei Vodafone. Ein sichtlich überforderter Mitarbeiter meinte zuerst, die Nummer sei freigegeben, aber sofortige Portierung geht nicht, nur zum Vertragsende. Komisch dass mir das 4 Vodafonemitarbeiter vorher anders gesagt haben. Nach einigem hin und her und expliziter Bestätigung der Gebühren von 29,99€ für die Portierung hat er die Nummer freigeschaltet.... wundert mich nur, was die anderen Mitarbeiter dann jedes mal gemacht haben.

Der vierte Auftrag bei 1&1 ging dann endlich durch und vier Tage nach meiner Umstellung wurde auch die Vodafone-Nummer umgestellt.

Aber die Krönung bei der Sache ist natürlich, dass Vodafone nun keine neue Nummer zuteilt. Der alte Vertrag bei Vodafone ist nun unbenutzbar, trotz dass hier pro Monat 60 Freiminuten in alle Netze inklusive sind, welche für sich schon eine nette Sache gewesen wären für das nächste halbe Jahr. Aber an der Stelle stellt sich Vodafone stur.


Genauso wie sie sich stur stellen, einen bereits laufenden Datenvertrag auf die normale Grundgebühr zu reduzieren ohne das ein komplett neuer Vertrag abgeschlossen wird.




abschließend muss ich bisher sagen, der Support von 1&1 ist mit Abstand das beste was ich bei vielen Providern je erlebt habe, extrem kurze Wartezeiten, sehr schnelles Menü ohne zig Millionen Fragen von einem Computer und meist sehr kompetente Hilfe.
Und der Support von Vodafone ist genau das Gegenteil... selten so lange gewartet, so viele sture Mitarbeiter bekommen usw.
Bin ja selbst auch schon seit einigen Jahren Kunde bei Vodafone... aber nicht mehr lange.


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 24.09.2013, um: 08:03:40

PN's Forum \ Kommunikation \ Telefonieren, mobiles Internet \ Erfahrungen mit Rufnummern-Portierungen


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger