Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Anlagen unserer Mitglieder \ Ampallangs HK kompromiss


Ampallang *

#1 Verfasst am 14.11.2013, um 21:26:47



Servus Leute,

ich möchte auch mal die Gelegenheit nutzen mein Heimkino vorzustellen.

Leider sind in der jetzigen Wohnung die Möglichkeiten beschränkt.

TV: 47" LG SL8000h
AVR: DENON 4810
Front: Heco Celan 700
Center: Heco Celan XT 4
Rear: Heco Celan 500
Sub: Heco Celan XT 32A
BD: Sony BDP S-360
Konsole: Xbox 360 ich sag nur DVD-Audio und Media-Server


Hab noch 2 Mission 77ds Dipole/Bipole Lautsprecher die ich aber nicht mehr gestellt bekomme :-/

Edit: Bilder vom Raum und Grundriss reiche ich dieses Wochenende nach, wenn es die vielen privaten Verpflichtungen zu lassen


So hier nun die versprochenen Fotos sind mit dem tablet gemacht Kamera Akku ist mal wieder im richtigen Moment leer. Grundriss reich ich noch nach. Die offene Küche haben wir mit einer selbst gezogenen Wand 2m abgetrennt. Fußboden ist Parkett und in der Küche sowie Flur gefliest.

Merke gerade mit dem tablet lassen sich Bilder hochladen nur der text zum verlinken nicht kopieren, muss ich später nachholen

Greetings


so nun die Bilder.





'>


Greetings
Ampa

bearbeitet von Ampallang, am 20.11.2013, um: 09:32:11


Butze1979

#2 Verfasst am 17.11.2013, um 05:04:04



schaut mir nach ner Akustischen Grausamkeit aus, ohne es böse zu meinen. Geht dabei einzig um den Raum. Aber allein die linke Front und der Sub auch links, beides extrem dich an der Wand, hatte Schwiegervater auch, nach dem verrücken des Subs nach rechts, war es definitiv mehr zu ertragen. Würde die ganze Front nach rechts verschieben um etwas von der Wand weg zukommen und den Sub umstellen. Mein Raum ist auch alles andere als optimal, aber ein bissl was lässt sich nur durch eine andere Anordnung rausholen. Desweiteren der kahle Holzfussboden tut sein weiteres.

Ich persönlich hätte auf die Standrears verzichtet und kleiner an die Seiten gehangen, ich denke damit würde es, räumlicher klingen.

PS: der gute Stokke Babystuhl


hier könnte ihre Werbung stehen.

bearbeitet von Butze1979, am 17.11.2013, um: 05:06:55


Ampallang *

#3 Verfasst am 17.11.2013, um 09:29:46



Moin,

Butze gebe dir da völlig recht in der Alten Wohnung standen die besser

Leider konnte ich die Anlage nicht so stellen wie ich es wollte...weiter rechts wird schwerig da dort die Tür hin sich vom Flur öffnet bzw. offen steht. Bissl ist sicherlich drinn. Aber meine Regierung zu Hause is not well amused

Zudem habe ich für diese Konstellation bedeutend weniger bezahlt als mit 4 mal Heco Celan 300er, zudem hatte ich schon immer Standlautsprecher (groß) für Quadrophonie... wie gesagt ich komme aus der Steroecke und habe von Accuphase, Denson, Revox, Mission Cyrus (mono Blöcke) über Candeias Modello alles mögliche in diesen Bereich gehabt. Lautsprecher waren da immer Große Hauptsächlich Dynaudio oder Mission. Bin dann aber zu Heco im Heimkinobereich gewechselt und in der jetzigen Wohnung mit dem Strokke plus der Diva die den Strokke bewohnt ist es zur Zeit sehr schlecht es anders zu bewerkstelligen.

Aber wir suchen ja schon nach einen Eigenheim mit separaten Heimkino bevorzugt Keller!

Butze bist aber gerne herzlich willkommen mal die Anlage etwas zu verrücken, allein stellt es sich so schwer und schleppen und probe hören im Raum lartschen ist immer schwer wenn die Teppichratte frei ist :-D

P.S. Die Couch wird zum Kino abend mit den Kumpel verstellt und der Tisch fliegt ebenfalls raus.

Grundriss kommt heute abend.


Greetings
Ampa

bearbeitet von Ampallang, am 17.11.2013, um: 09:31:01


Barnie

#4 Verfasst am 17.11.2013, um 16:10:12



Stell doch die Anlage an die Wand wo das Bücherregal ist.


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

Ampallang *

#5 Verfasst am 17.11.2013, um 16:52:07



@Barni ich wollte ursprünglich die Anlage so stellen. und die 500er dann links und rechts zur Couch und meine Mission 77Ds an die Wand hinter der Couch hängen aber die Regierung hat diesen Wunsch abgelehnt.


Greetings
Ampa

apophisii

#6 Verfasst am 17.11.2013, um 20:17:27



Hi,

tue mich gerade schwer mit der Orientierung Der Aufbau der Wohnung erinnert mich aber stark an einen Exforummitglied. Bei ihm stand die Anlage an dem Raumteiler zur Küche.
Bringt zwar eine kurze Distanz zum Gucken, aber den Sound hatte er dadurch sehr gut im Griff. Bücherregal wandert zum aktuellen Fernseherplatz, Sitzecke rüber an die Wand.

So hat mach auch einen coolen Blick in die Küche und kann das damit argumentieren, dass die Frau beim Kochen auch nicht alleine ist



Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

bearbeitet von apophisii, am 17.11.2013, um: 20:18:23


manollo139

#7 Verfasst am 17.11.2013, um 20:20:52



Du meinst doch nicht etwa Chillout:D
Ich musste bei dem Aufbau auch direkt daran denken.
Akustisch scheint es wie schon gesagt auch nicht ideal zu sein.
Aber viele andere möglichkeiten (außer Appos) sehe ich nicht.


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

TimB

#8 Verfasst am 17.11.2013, um 21:06:20




Ampallang schrieb:
@Barni ich wollte ursprünglich die Anlage so stellen. und die 500er dann links und rechts zur Couch und meine Mission 77Ds an die Wand hinter der Couch hängen aber die Regierung hat diesen Wunsch abgelehnt.



Dabei würde das sogar optisch viel aufgeräumter wirken


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

Barnie

#9 Verfasst am 17.11.2013, um 23:26:48



Die Regierung in allen Eheren, aber so wie das jetzt aussieht, ist wahrscheinlich keiner von euch wirklich zufrieden. Mach ihr doch nen Vorschlag, sie soll es sich nur einmal ein paar Tage lang ansehen und danach würdest du es wieder zurckbauen wenn es ihr nicht gefallen sollte. Vielleicht noch besser so wie Apo vorgeschlagen hat.


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

Butze1979

#10 Verfasst am 18.11.2013, um 05:20:32



sehe ich auch so. mir hat damals robert mit nem Bild geholfen meinen Waf zu überzeugen. Und das mit der Queen kenne ich auch. noch ist unser Prinz (22monate) allein. aber ende Februar bekommt er weibliche Verstärkung ;-)

ich würde auch sagen umrücken und wirken lassen. wenn nicht zurück geht immer. kann ja nur besser werden.


hier könnte ihre Werbung stehen.

Ampallang *

#11 Verfasst am 18.11.2013, um 09:23:37



moinsen,

also das einzige was ginge wäre die Anlage an die Massivewand wo das Bücherregal jetzt steht, da auf der anderen Seite an der Selbstbauwand keine Steckdosenvorhanden sind.

Das Problem welches dann noch bestünde die Lautsprecher die jetzt links und rechts von der Coch stehen können nicht weiter zur Couch müssten also so stehen bleiben leicht vor der Hörposition zu dem unterschiedlicherabstand zur Couch und unterschiedlich lange freie Fläche ohne Wand. Hier wäre eine Überlegung mit einen Vorhang zu Arbeiten der auf einen Besenstiel angebracht ist um den immer wieder abzubauen ohne das irgendwelche Leisten zu sehen sind.

Der Filmschrank müsste aber an der Wand stehen bleiben wo er jetzt steht könnte aber ganz nach links zum Fenster verschwinden. Würde das Kabelproblem Steckdosen,Telefon und Internet auch lösen.

So versuch jetzt mal den Grundriss hoch zu laden und dann mal das Carma mit den Mikrophon zum laufen zu bewegen.


P.S eventuell kann sich dieser Robert ja mal bei mir melden und meinen Eherochen mit einen Bild überzeugen nein Spass beiseite meine Holde ist bis auf das Sie dem Mehrkanal nix abgewinnen kann, trotz Kinoliebhaberin, die beste/einzige die es mit mir aushält


Greetings
Ampa

bearbeitet von Ampallang, am 18.11.2013, um: 09:25:35


Ampallang *

#12 Verfasst am 20.11.2013, um 09:37:33



Moin,

so ich habe nun das go von meiner Holden ggf. den Raum umzustellen. Grundriss habe ich hochgeladen das Roteingezeichnete ist die gezogene Wand die den gelfiesten boden und die Küche vom "Wohnraum" und Holzboden trennt. diese ist 2,05m bestehend aus Doppelter Gipskartonplatten Tapeziert und mit Steinwolle gefüllt.

Der Rote schrank ist 115cm und der Schwarze 90cm breit, der TV Schrank ist eben falls 90cm durch den TV aber 110cm.

Würde allerdings erstmal das vorhandene mit Carma Messen (siehe meinen anderen thread mit dem Problem zu Messen) um dann eventuelle Veränderungen vor zu nehmen. Bislang klingt es bei Filmen und Musik unter den gegebenheiten nicht total schlecht. neigt aber ab gewissen Pegel zum dröhnen.


Greetings
Ampa

bearbeitet von Ampallang, am 20.11.2013, um: 09:39:07


Ampallang *

#13 Verfasst am 24.11.2013, um 17:47:49



so entscheidung ist gefallen werde mir ein Behringer ECM8000 holen...mal schauen das ich nächste Woche die Wohnung umgestellt bekomme. Anlage wandert an die Wand des Bücherregals und jetzige rechten LS vom TV vorne und hinten wandern ein stückel mehr zur Couch. Möbel entweder links und rechts von der neuen TV Position bzw. eines an die Stelle wo der TV jetzt noch steht. Für den HK Betrieb kann ich die Lautsprecher (mittels markierungen auf den Boden) verrücken so, dass das optimum raus geholt wird. Somit hab ich dann Wohnzimmer tauglichkeit und besten Druck beim Kinogucken zu hause. Also drückt die Daumen


Greetings
Ampa

Butze1979

#14 Verfasst am 25.11.2013, um 19:10:54



naja.ich denke alles ist besser als jetzt;-)


hier könnte ihre Werbung stehen.

Ampallang *

#15 Verfasst am 03.12.2013, um 10:40:57



so heute ist der Große Tag ich verschiebe die Möbel und die Anlage ... leider hat keiner außer mir heute frei...das wird ein spass


Greetings
Ampa

Ampallang *

#16 Verfasst am 06.12.2013, um 12:56:47



so ein herber Rückschlag...die Frau kann sich mit der neuen Wohnkinoraumaufteilung nicht anfreunden....leider musste ich zu geben das der Sitzabstand zum 47"TV ein wenig knapp ist und vorher besser gefiehl...Die Anlage klang aber richtig geil so wie in der alten Wohnunh zumindesten Front und Sub...ungewohnt fürs Ohr war die direkte Beschallung von der Seite derSurround-LS.
Naja nun wird wieder zurück gebaut am Wochenende, aber die LS werden mehr Freiraum bekommen

Das SPL kann ich wieder zurück schicken der Denon misst vom 75 db Referenzleven ausgehend 74,7 in Abweichung 75,1 ein Dies kann aber eher daran liegen das das Messmicro nicht identisch zum SPL stand. Also 60 EUR gespart die werden eh für einen neuen SACD/DVD-A/Bluray 3d zuspieler benötigt.


Greetings
Ampa

Andreas87

#17 Verfasst am 06.12.2013, um 17:29:00



Aus reiner Neugier: Wie knapp ist/war denn der Abstand zum 47"er?


"Der Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank."


Ampallang *

#18 Verfasst am 06.12.2013, um 18:42:15



dann befriedige ich mal deine neugier 2,50 ticken mehr da macht beim Filme gucken nicht so viel Spass also TV und kein DVD/Bluray


Greetings
Ampa

bearbeitet von Ampallang, am 06.12.2013, um: 18:43:31


Butze1979

#19 Verfasst am 06.12.2013, um 23:35:50




Ampallang schrieb:
Das SPL kann ich wieder zurück schicken der Denon misst vom 75 db Referenzleven ausgehend 74,7 in Abweichung 75,1 ein Dies kann aber eher daran liegen das das Messmicro nicht identisch zum SPL stand. Also 60 EUR gespart die werden eh für einen neuen SACD/DVD-A/Bluray 3d zuspieler benötigt.



wie hast du das rausbekommen?


hier könnte ihre Werbung stehen.

Ampallang *

#20 Verfasst am 07.12.2013, um 18:09:59



Hab die Einmessung beim Denon durchlaufen lassen und auch den Sub da zeigt er mir den Pegel an wenn ich die Lautstärke am Sub einstelle um auf den geforderten Wert zu kommen. Alle Lautsprecher nach dem Einmessen den Testton durchgejagt und das SPL angemacht. Kamm ganz gut hin. mit dem was das SPL angezeigt hat. und was der Sub nach der Einstellung am Testton hergab. Auch die anderen Lautsprecher spielten gleich auf laut.




Greetings
Ampa

apophisii

#21 Verfasst am 08.12.2013, um 01:11:13



Hi,

mein Denon gibt nur einen Abgleich für den Sub aus. Dieser ist auch nur dafür da, damit der Denon überhaupt erst anfängt zu messen. Für die Hauptlautsprecher und evtl. weitere Subs kommst du um ein SPL nicht herum, wenn es gescheit werden soll.


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

Ampallang *

#22 Verfasst am 08.12.2013, um 09:36:59



@apophisii das macht mein denon auch.

aber hier kann ich wenigstens vergleichen was der Denon an db misst und das SPL und die sind maginal anders liegt aber denke ich an der nicht 100% Deckungsgleichen aufstellung beider Messgeräte. Zudem sind die Lautsprecher so gut wie identisch von der Lautstärke > 0,5db Abweichung und das nur bei einer Box die bescheiden stand. Zumindestenz von dem was am Hörplatz ankommt. Das Problem welches es ja noch gibt ist wenn ich in Audessy einmessen lasse von Denon, kann ich nicht mehr so viel Abweichung in den Einstellungen vornehmen um die Audessyeinmessung nicht zu verschlimmbessern.


Greetings
Ampa

apophisii

#23 Verfasst am 09.12.2013, um 01:03:06



Hi,

du kannst die Flatkurve in die manuelle EQ-Einstellung übernehmen und dort schiebst Du ein bisschen die Regler hin und her. Kannst dann ja anschließend zwischen Audy und Manu vergleichen.
Ich persönlich bin kein Freund von Audessy


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

Butze1979

#24 Verfasst am 12.12.2013, um 05:24:10



hast du dein SPL noch?


hier könnte ihre Werbung stehen.

Ampallang *

#25 Verfasst am 13.12.2013, um 12:12:50



ja hab ich noch konnte mich davon nicht trennen


Greetings
Ampa

PN's Forum \ HiFi \ Anlagen unserer Mitglieder \ Ampallangs HK kompromiss


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger