Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Community \ Off Topic \ hochwertige Kugelschreibermine?


 Poison Nuke  *

#1 Verfasst am 12.12.2013, um 17:15:46



Hio,

da ich in letzter Zeit wieder häufiger schreiben muss, und Füller in zweifacher Hinsicht keine Option ist (nicht zur Prüfung zugelassen und beim schnellen Schreiben zu häufige Aussetzer), suche ich eine gute Kuli-Mine.

Ich hatte irgendwann mal einen Kuli in der Hand, der fühlte sich an als würde er wie geschmiert laufen... also wirklich extrem leichtläufig und wenig Widerstand. Also noch weniger Widerstand als bei einem Füller, aber dafür sauberes Schriftbild. Sowas hab ich bis dato leider nie wieder erlebt.

Mit einem normalen Kuli kann man zwar schnell schreiben, aber braucht auch relativ viel Kraft.


Aktuell schreibe ich mit den Fisher Space-Pen Minen, die gehen schonmal relativ gut, aber trotzdem nicht perfekt "leichtläufig".


Kennt einer von euch sowas? Dieses Schreibgefühl würde ich gerne mal wieder haben... vergleichbar als würde man ein gut geschmiertes Kugellager bewegen. Also unvergleichbar mit jedem normalen Kuli.


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 12.12.2013, um: 17:16:19


Daxter

#2 Verfasst am 12.12.2013, um 17:29:53



Ich nutze gerne diese "Gel"-Schreiber, genau aus den Gründen die du bereits genannt hast...läuft weich und ohne großen Druck.

Nutze zur Zeit diesen hier:

http://www.amazon.de/uni-ball-Gelschreiber-SIGNO...ywords=gel+stift


FSK 12 - Der Gute kriegt das Mädchen
FSK 16 - Der Böse kriegt das Mädchen
FSK 18 - Alle kriegen das Mädchen

typhson

#3 Verfasst am 12.12.2013, um 18:34:32



Füller nicht zur Prüfung zugelassen

Ich schreibe mit denen hier: http://www.stabilo.com/de/p/stabilo-point-88
Beim Kuli finde ich den Wiederstand bevor sich etwas bewegt zu groß, und danach zu klein, beim Feinliner ist das ungefähr immer gleich.



Der_Elektromeister

#4 Verfasst am 12.12.2013, um 19:23:44



Ich nehm die selben, Daxter. Einziges Manko ist, dass se recht lange brauchen, um zu trocknen.


Grüsse, Andi.

 Poison Nuke  *

#5 Verfasst am 12.12.2013, um 19:36:59




typhson schrieb:


hm, die finde ich zu klein, ich brauch etwas mehr in der Hand irgendwie
zudem bei meinem Schreibtempo bekommen die Fineliner auch nicht immer "mit".


Ob es die Gelschreiber auch als Nachfüllminen gibt im Kuliformat?


greetz
Poison Nuke

Der_Elektromeister

#6 Verfasst am 12.12.2013, um 20:02:48



die uniball sind im kuliformat und nachfüllbar


Grüsse, Andi.

Daxter

#7 Verfasst am 12.12.2013, um 20:03:29



Gut möglich!

Und ja, sie brauchen etwas länger zum trocknen..das kostet manchmal nerven


FSK 12 - Der Gute kriegt das Mädchen
FSK 16 - Der Böse kriegt das Mädchen
FSK 18 - Alle kriegen das Mädchen

 Poison Nuke  *

#8 Verfasst am 12.12.2013, um 20:18:56



länger als bei einem Füller?


greetz
Poison Nuke

Daxter

#9 Verfasst am 12.12.2013, um 20:43:00



Nein das nicht, aber wenn man einen Kulli gewohnt ist und dann zu hastig die Seiten wechselt oder mit dem Linien übers Blatt wandert versaut man sich schön das Blatt


FSK 12 - Der Gute kriegt das Mädchen
FSK 16 - Der Böse kriegt das Mädchen
FSK 18 - Alle kriegen das Mädchen

hifi_purist

#10 Verfasst am 14.12.2013, um 14:01:03



Habe immer mit Lamy Kullis geschrieben
http://www.lamy.com/ger/b2c/logo/206
Schlicht und die Mine hält auch bei Vielschrebern gut. Wie lange schreibst du an einem Stück?



Aufklärung ist Ärgernis; wer die Welt erhellt, macht ihren Dreck deutlicher.
(Karlheinz Deschner)

 Poison Nuke  *

#11 Verfasst am 15.12.2013, um 08:02:53



naja, können halt durchaus mal so 5-10 A4 Seiten voll werden innerhalb von 1-2 Stunden




greetz
Poison Nuke

 Poison Nuke  *

#12 Verfasst am 30.01.2014, um 23:38:44



Hi,

ich habe mir vor einiger Zeit verschiedene Gel-Roller bestellt und ausführlich getestet:

Pentel Energel

Stabilo EASYgel

Uniball Jetstream


alle zusammen schreiben sich wie erhofft: wunderbar flüssig, sanft und ohne Aussetzer (finde ich extrem wichtig)
Aber es gibt merkbare Unterschiede.
Am besten schreibt sich der Pentel Energel. Der ist zwar vom Gehäuse her etwas länger als normale Stift, was einem schon auffällt, aber durch das leichte Alu-Gehäuse liegt er trotzdem sehr gut in der Hand und man ermüdet auch nach ein paar Stunden Schreiben nicht.
Die Kosten halten sich hier auch im Rahmen.
Ich habe bisher einmal die Mine gewechselt, habe mit der einen Mine aber auch grob überschlagen 50-60 Seiten beschrieben. So lange hält auch kein Lamy mit großer Patrone bei mir durch, und eine Nachfüllpatrone kostet ca. 1€


Der Stabilo ist leider ein totaler Griff ins Klo gewesen. Der ergonomische Griff ist absolut untauglich für längeres Schreiben. Er ist viel zu dick, insbesondere nach hinten raus, und die Fingermulden sind auch sehr blöd geformt, sodass es immer Druckstellen am Finger gibt.
Das Gehäuse aus Plastik finde ich auch nicht besonders hochwertig.
Schreiben tut sich die Mine innen an sich sehr gut. Schade dass die Gel-Schreiber alle so proprietäre Minen haben, sonst hätte ich den gern in ein besseres Gehäuse gepackt.


Die Uniball Jetstream sind von allen am besten in der Hand zu halten. Normale kleine Form, gummiert und sehr leicht. Leider schreibt sich die Mine bei weitem nicht so gut wie von den anderen beiden Kandidaten. Es kratzt immer ein wenig und gleitet nicht so sauber über das Papier.



Vllt suche ich mir mal noch ein paar Minen für normale Kugelschreiber raus, da ich eigentlich noch ein paar schöne Stifte hier habe, die ich gerne weiter verwenden würde.


greetz
Poison Nuke

PN's Forum \ Community \ Off Topic \ hochwertige Kugelschreibermine?


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger