Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Community \ Off Topic \ brauchen die Malteser und andere Rettungsdienste wirklich Fördermitglieder?


 Poison Nuke  *

#1 Verfasst am 11.02.2014, um 23:51:56



Hio,

heute stand so ein Herr von den Maltesern vor der Tür und hat mir (relativ ausführlich sogar) erläutert, dass hier in Dresden die Malteser aktuell zu wenige Fördermitglieder haben und daher vom Staat keine Zuschüsse bekommen und damit irgendwann nicht mehr "helfen" können usw.

Jetzt frage ich mich natürlich eins:
Wieso ist sowas überhaupt nötig? Gibt es keine zentrale Versorgung für alle vom Staat oder so? Wirklich fündig, wie solche Rettungsdienste organisiert sind, bin ich auch nicht geworden.


Mehr nervt mich aber auch, dieses Vertreter-artige. Effektiv sind die Klinkenputzer selbst ja auch arm dran, da sie auf Provisionsbasis arbeiten, und damit keine andere Wahl für die besteht, als das man vor Ort unterschreibt. Alles andere bringt denen ja nix. Nur damit werden die potentiellen Kunden in die Ecke gedrängt.


Da ich aber vor Kurzem erst mit den Maltesern hinten im Krankenwagen (unfreiwillig) mitgefahren bin, wäre ich grundsätzlich nicht völlig abgeneigt. Aber wundern tut mich das trotzdem. Ich mein wozu bezahl ich pro Jahr tausende Euros Krankenversicherung, wenn davon kein Geld für Rettungsdienste abfällt?



greetz
Poison Nuke

Aonas

#2 Verfasst am 12.02.2014, um 14:25:16



Die Rettungsdienste bekommen natürlich Geld dafür wenn sie jemanden retten. Ich versteh nicht wieso die Fördermitglieder brauchen.



PN's Forum \ Community \ Off Topic \ brauchen die Malteser und andere Rettungsdienste wirklich Fördermitglieder?


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger