Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Kommunikation \ Telefonieren, mobiles Internet \ vorinstallierte Google-Apps auf Android


FlorianK *

#1 Verfasst am 03.03.2014, um 23:27:34



Kennt sich einer von Euch zufällig mit diesen Hamdy Programmen aus die auf Android Handys installiert sind?
Ich habe ein Samsung Galaxy SIII und mich stört diese Google Geschichte ungemein.
Google schleicht sich ja in alles rein was man so unternimmt.
Kann man diese Programme einfach "Stoppen"?
Man kann diese Programme nicht deinstallieren (ich nicht) aber man kann sie in einer Übersicht irgendwo stoppen - oder wie die schreiben Stopp erzwingen.
Was mach Google Chrome auf so einem Handy ? Braucht man das zum Surfen ? Oder kann man das alles stoppen.
Wenn man diesen Stopp erzwingen will kommt immer so eine Anzeige - kann zu Datenverlust usw kommen. Ist das nur eine Drohung damit man den Müll weiter spionieren lassen soll oder kann da echt etwas passieren ?
Geht um die Progamme:
Google+
Chrome
Flipboard
Fotos


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 03.03.2014, um: 23:28:26


julian

#2 Verfasst am 04.03.2014, um 02:56:29



Hallo,
stoppen geht natürlich, spätestens beim Neustart laufen die ganzen Programme aber wieder. Besser ist komplett deinstallieren. Einfach handy rooten. Ist beim S3 relativ einfach. Danach lassen sich alle apps belibig deinstallieren. Zusätzlich kann man dann noch eine rechteverwaltung für apps installieren z.B. pdroid.
Dort kann man die Angeforderten Rechte jeder app sehen und diese bei bedarf Entziehen. Googel+ und Chrome kannst du Problemlos deinstallieren. Der Stockbrowser basiert meines wissens allerdings auf der gleiche Engine wie chrome.
Durch das Stoppen der Programme kann es natürlich zu Datenverlust kommen. Passiert genau das gleiche wenn man z.B. bei Word einen Text schreibt, nicht speichert und dann das Programm per Taskmanger beendet. Wenn die Anwendung vorher Ordungsgemäß beendet wurde passiert selbstverständlich nichts.
Aber immer aufpassen was man deaktiviert. Viele Apps benutzen wiederum andere apps(meist vorinstalliert von Google). Facebook benutzt z.B. zum verschicken von Bildern die Gallerie App von Google.Wer die natürlich vorher deinstalliert hat bekommt dann Fehlermeldungen/Fehlfunktionen. Viele Gps Apps laufen z.B. über die Google Play Dienste. Wer die beendet oder löscht hat kein GPS mehr. Mit dem löschen also vorsictig sein. Beenden ist in der Regel kein Problem, allerdings starten die Programme meist direkt wieder, oder spätestens wenn sie angefordert werden.



FlorianK *

#3 Verfasst am 04.03.2014, um 07:33:53



Hallo Julian - danke schon einmal für die Infos.
Was heißt das Handy rooten ? Und wo kann ich dann die Apps löschen ? Gibt es bei den Android Teilen dann auch so eine Übersicht wie bei Windows o.ä. Aus der man Programme deinstalieren kann ?
Die Galerie zB möchte ich ja nicht löschen. Aber zB die Funktion "zuschneiden" brauche ich oft. Gehört sie dann eventuell zu einer anderen App ?

Es ist schon unverschämt wie die Programme sich gegenseitig unterstützen und man auch ständig belästigt wird. Ich hatte die Tage einmal nach der QSC2450 Endstufe gegoogelt und wollte wissen, wie die gebraucht gehandelt werden. Jetzt bekomme ist ständig- auf völlig zusammenhanglosen Seiten die Infos angezeigt, wo man sie Endstufe kaufen kann.



Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

 Poison Nuke 

#4 Verfasst am 04.03.2014, um 15:24:42



@julian
rooten sollten nur diejenigen machen, die wissen was "root" ist. Und das ist sicher bei weit über 99% der Android-Nutzer NICHT der Fall. Daher ist es auch extrem leichtsinnig, so einen Tipp überhaupt zu geben.
Effektiv umgehst du sämtliche Sicherheits-Schranken von dem Gerät und bei Unwissenheit kann einem innerhalb kürzester Zeit alles mögliche auf dem Handy landen, was man nicht dort haben will und was dann sogar noch teuer werden kann.

Zudem die Apps von Google auch nicht im Hintergrund laufen. Die sind einfach nur installiert und hier und da sind in den anderen Apps Links darauf. Also ja ein wenig nervig ist das schon was Google hier macht, aber wenn man die Links in den Übersichten entfernt, dann bekommt man von dem Kram auch nicht mehr viel mit.


Zudem ganz umhin kommst du so oder so nicht um das Google-Zeugs. Es IST ein Google-Handy, und sämtliche Aktionen laufen über Google, ob du willst oder nicht. Du kannst dir alternativ ein Nokia holen, dann läuft alles über Microsoft und du hast Microsoft Apps oder du holst dir ein Apple, dann weiß Apple alles über dich und du hast alles Apple-Apps.



Du wirst in der heutigen Zeit kein Handy mehr bekommen, was frei von irgendwelchen großen Anbieter-Programmen ist und das du dann auch noch "normal" nutzen kannst ohne genau zu wissen was du tust (im Falle rooten z.B.).


greetz
Poison Nuke

ferryman

#5 Verfasst am 04.03.2014, um 15:38:17



Rooten ist doch Pillepalle, 10min incl googlen () und man kann tolle Apps wie WhatsRemote, Titanium Backup usw nutzen...




Lamello rulez :p

 Poison Nuke 

#6 Verfasst am 04.03.2014, um 17:55:41



gerade von dir hätte ich auch eine andere Antwort erwartet. Zum einen dauert es dann doch erheblich länger als 10min, wobei man sich parallel auch noch Crapware auf den Rechner installieren muss von Samsung, Und zum anderen dachte ich eigentlich, dass dir bewusst ist dass es mehr gibt als nur irgendwelche schnicken 3.Anbieter Programme die man sich dann noch installieren kann.
Denn es gibt außerhalb vom Playstore auch alles andere, darunter auch sämtliche Formen von Trojanern und Maleware und was man sich sonst noch so alles nicht wünscht, die auf einem gerooteten Gerät ohne Probleme ins System kommt und dann auch alles machen kann.

Aber dafür hat man ja alle Rechte usw.


greetz
Poison Nuke

ferryman

#7 Verfasst am 04.03.2014, um 18:24:05



Keine Ahnung was du von mir erwartest, offenbar unter anderem, dass ich Kauderwelsch verstehe... was willst du mir sagen?

Ich hatte meine Handys immer gerootet um die entsprechenden Programme nutzen zu können... und es dauert 10min, wenn man weiß wonach man suchen muss. Idiotensichere Schritt-für-Schritt Anleitungen usw., mit denen sogar der Flo das auf die Reihe kriegt.

Offtopic ist es glaub trotzdem.



Lamello rulez :p

 Poison Nuke 

#8 Verfasst am 04.03.2014, um 18:41:20



Ich rede nicht davon, dass es mit den Anleitungen für jeden möglich ist. Aber die Folgen eines roots sind weitaus umfassender als wie auch nur im geringsten Ansatz ein nicht IT-Profi nachvollziehen könnte. Und vermutlich verstehst du auch nicht, was der root für Folgen für dein Gerät hat? Du kannst halt ein paar mehr Apps nutzen die sonst nicht funktionieren würden, mehr scheint dich nicht zu interessieren?
Naja, solange es funktioniert und nicht passiert kann ich ja nur sagen, viel Spaß. Klar grundsätzlich ist es eine schöne Sache, "entfesselt" zu sein von eingeschränkten Rechten

Ich selbst hab es aber z.B. wieder Rückgängig gemacht, weil mir die ganze Sache einfach zu unsicher war auf Dauer. Und wie du es in 10min geschafft haben willst, bleibt mir auch ein Rätsel, allein der Transfer aller Images, die Installation der Software usw nimmt erheblich mehr Zeit in Anspruch, ok zumindest auf meinem Galaxy Tab.


PS: da es grundsätzlich keine falsche Antwort auf die eingehend gestellte Frage ist, sehe ich das auch nicht als OffTopic. Nur sollte es nie als "Lösung für alles" postuliert werden, erst recht nicht für "jedermann".


greetz
Poison Nuke

tapsel

#9 Verfasst am 04.03.2014, um 19:57:47



@FlorianK
schau mal nach den Datenschutz und Sicherheits Einstellungen beim Browser und in den System-Einstellungen, darum geht es dir ja hauptsächlich. Anwendungen die dich stören ggf. einfach über den Anwendungsmanager ausblenden. Solange du die aufgezählten Apps nicht explizit startest, läuft auch kein Dienst im Hintergrund. Wenn du bei Flipboard das Widget entfernst, sollte der dazugehörige Service in Zukunft nicht mehr gestartet werden.


bearbeitet von tapsel, am 04.03.2014, um: 20:14:32


ferryman

#10 Verfasst am 05.03.2014, um 00:39:30




Poison Nuke schrieb:
Und vermutlich verstehst du auch nicht, was der root für Folgen für dein Gerät hat?



Kein Schwanz versteht was bei dem ganzen Smartphone-Gedöhns abgeht. Wieso gab es nen Aufschrei als Apple eine bestimmte App auf ALLEN Geräten mal kurz per Fernzugriff deinstalliert hat? Wo steht, wie anfällig der Kram für Viren und sonstigen Dreck im Endeffekt wirklich ist?

Klar ist ein gerootetes System anfälliger, aber ich hab das alles nie ansatzweise verstanden, und muss es auch nicht. Ich bin kleiner dummer Nutzer. Wenn es mein System zerschießt, habe ich Titanium Backup.

Ernsthaft und ohne Spaß, was soll mir passieren?


Lamello rulez :p

bearbeitet von ferryman, am 05.03.2014, um: 00:40:15


 Poison Nuke 

#11 Verfasst am 05.03.2014, um 13:50:02



ein Trojaner der als SMS-Relay agiert und kostenintensive SMS verschickt
Oder halt einfach nur Trojaner oder sonstige, die dir irgendwelche Passwörter auslesen usw.
Es gibt User, die machen über ein Handy so ziemlich alles, auch Banküberweisungen. Und wenn es dann infiziert ist, naja, dann hatte man mal Geld auf dem Konto.

Das Risiko bei root ist, dass solches Zeugs völlig ohne dein Wissen auf das System kommen kann, da du ihnen durch das rooten von Haus aus das Recht dazu gegeben hast und es dann schon ausreichend sein kann, einen falschen Link anzuklicken.

Effektiv ist auch ein Android dann trotzdem nix anderes als ein stark aufgebohrtes Linux. Allerdings im Kern bleibt es gleich. Von daher kann man das schon noch relativ gut nachvollziehen, was im Gerät alles passiert. Und man könnte es zur Not auch genauer herausfinden, was da was macht und was nicht. Nur ohne root sind die Prozesse so stark eingeschränkt, dass es erstmal eine App durch den Filter von Google schaffen muss und du dann zusätzlich noch die Zustimmung geben musst, ehe etwas passieren könnte.

Mal ganz davon abgesehen dass auf gerooteten Geräten die Updates nicht ohne weiteres wie bei einem normalen System funktionieren, bzw es ab und an Probleme gibt und Apps nicht geupdated werden und dann Sicherheitslücken in diesen Anwendungen nicht behoben werden und dies dann eine zusätzliche Gefahrenquelle darstellt.


greetz
Poison Nuke

FlorianK *

#12 Verfasst am 05.03.2014, um 13:55:33



Ich merke das schon - lieber so lassen wie es ist. Wenn ihr Freaks euch schon nicht einig seid....
Aber danke für eure Mühe


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

tapsel

#13 Verfasst am 05.03.2014, um 14:42:41




ferryman schrieb:
Ernsthaft und ohne Spaß, was soll mir passieren?


Wenn du deine apks nur über Google play beziehst, wird sich das Risiko in Grenzen halten. Dank Tools wie z.B. dex2jar ist ein apk einer offiziellen harmlosen App, ganz schnell in eine Newsletter oder SMS verschickendes Progrämmchen (oder sonst etwas) umprogrammiert. Da sich kaum ein User um die Rechtevergabe bei Apps kümmert, freut man sich sicherlich als Ersteller eines solchen apks sehr über Devices mit Root ...behaupte ich mal als Android Developer.


Ansonsten kann ich Poison Nuke nur zustimmen. Den unerfahrenen Laien sollte man aber auf jeden Fall darauf Hinweisen, das die Garantie futsch ist wenn man mit einem gerooteten Device in den Smartphone Store seines Vertrauens läuft ...weil man z.B. selbst kein ROM oder Backup mehr aufgespielt bekommt.




PN's Forum \ Kommunikation \ Telefonieren, mobiles Internet \ vorinstallierte Google-Apps auf Android


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger