Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Allgemeines \ Surround & Heimkino \ Dolby Atmos bald auf Bluray


Butze1979 *

#1 Verfasst am 10.09.2014, um 20:18:44



Anbei mal 2 Links zu Infos über die erstem beide Bluray auf denen Atmos kodiert sein wird.


http://www.bluray-disc.de/blu-ray-news/filme/711...nd-martin-koppeh


http://www.bluray-disc.de/blu-ray-news/filme/712...-mit-dolby-atmos

Und auf www.Demo-World.eu sind Atmos Trailer online, aber nur in DD5.1


hier könnte ihre Werbung stehen.

Barnie

#2 Verfasst am 16.02.2015, um 19:03:50



Ganz schön träge die Einführung von Atmos in den Heimbereich. abgesehen davon, dass es kaum Material gibt, bekommt man bei den AVR auch nur im Hochpreisbereich Geräte, die 7.1.4 können.


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

FlorianK

#3 Verfasst am 17.02.2015, um 07:26:59



Leute das Atmos Gedöns ist doch reine Marketing Sch.....
In großen Kinoräumen mag das seine Berechtigung haben, so - oder so ähnlich zu verfahren. Die sind doch schon nicht in der Lage 7.1 richtig zu pushen. Was soll Atmos ???



Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

 Poison Nuke 

#4 Verfasst am 17.02.2015, um 21:47:04



vllt kommt irgend wann mal eine neue Generation von Tonmeistern an die Pulte, die auch Ahnung von Surround haben. Dann hätte Atmos zumindest Vorteile. Und weiterer Vorteil wäre, wenn alle Geräte irgendwann Atmos können, bräuchte man nur noch eine Tonspur, weil man Atmos auf jeder beliebigen Lautsprecherkonfiguration wiedergeben kann, die der Receiver unterstützt und wenn es vom Tonmeister richtig gemacht wird, werden Synchronisationen mit anderen Sprachen wesentlich besser und höherwertiger als bisher.


greetz
Poison Nuke

Andreas87

#5 Verfasst am 18.02.2015, um 13:35:11



sehe ich ganz genauso! Atmos mit seiner Funktionsweise hat durchaus seine Daseinsberechtigung - und stellt imho einen Mehrwert dar! (...vorallem unter Betrachtung des Vergleiches von DolbyDigital zu den HD-Formaten, wo sich ein Sprung nur kaum bemerkbar machte)

...jedoch steht die Umsetzung am (vorallem deutschsprachigen) Markt natürlich auf einem ganz anderen Blatt


"Der Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank."


alexanderdergroße

#6 Verfasst am 16.06.2015, um 09:21:50



Soviel zum Unvermögen oder Unwillen der Tontechniker eine vernünftige Abmischung zu machen:

https://www.youtube.com/watch?v=1zUvhEWpZ9E

Ein Vergleich der original Atmos Spur mit Atmos Simulation und Auro 3D Simulation.

Da würde ich mir echt schon verrarscht vorkommen, wenn ich eine Atmos Installation habe.
Zu hoffen dass künftige Filme da besser werden.



Barnie

#7 Verfasst am 17.06.2015, um 20:51:27



Wieso überrascht mich das nicht? Die Tonmeister sind doch immer noch bei 5.1 hängen geblieben. Manche davon sogar noch bei 2.0! Die meisten davon sind schon mit 7.1 überfordert. Bei den meisten Filmen kommen kaum Effekte nur aus den hinteren beiden SB Lautsprechern. In den meisten Fällen ist der Löwenanteil des hinteren Geschehens in den Rears und SurroundBack dudelt einfach ein bisschen mit - mehr oder weniger aufgeblasenes 5.1 wenn man so will. Seit ich von 5.1 auf 7.1 umgestellt habe, kommt kaum noch was wirklich nur von hinten, sondern eher von den Seiten. Und dasselbe Spiel treiben sie nun mit Atmos... So gesehen ist was Preis/Leistung betrifft 5.1 immer noch am effizientesten.


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

TimB

#8 Verfasst am 19.06.2015, um 14:08:42



Eher Stereo


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

PN's Forum \ HiFi \ Allgemeines \ Surround & Heimkino \ Dolby Atmos bald auf Bluray


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger