Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Computer \ Hardware \ Grafikkarten und Monitore \ 4k-Monitore


ferryman *

#1 Verfasst am 07.03.2015, um 05:03:38



Servus,

ich hab ja einiges an Bildmaterial gesammelt, hier am Ende der Welt, deshalb möcht ich für daheim zzur Motivationssteigerung einen neuen Bildschirm haben.

4k mit 28" gibt's ja schon recht günstig, ne neue Grafikkarte müsste auch dazu...

Wobei man Monitor-typisch natürlich auch hoch hinaus kann. 32" wären schon geil, mit der abartigen Auflösung zusammen...

Zu den Nachteilen: schlechte Windows-Skalierung juckt mich nicht, nutze weiterhin normale Monitore daneben wo sich Ordner und Taskleiste usw. aufhalten dürfen.

Lightroom kann skalieren und die Browser kommen auch zurecht. Mit Win 10 erhoffe ich mir dann eine komplette Lösung des "Problems".

Hat sich schon jemand Gedanken gemacht?

Grüße
Julian


Lamello rulez :p

 Poison Nuke 

#2 Verfasst am 07.03.2015, um 12:32:09



bei Grafikkarten hängt es einzig und allein nur vom Anschluss ab. Mit Displayport geht das schon länger bei 60Hz (über DP 1.2 können mehrere Display angesteuert werden, und die Grafikkarte behandelt den Monitor dann wie 4 FullHD Displays).
HDMI brauchst du den aktuellen HDMI 2.0 Ausgang, erst der kann 60Hz pro Ausgang bei 4k. 30Hz ist keine Option, weil das auch für Bildbearbeitung zu langsam ist, scrollen auf Websites sowieso.


Windows kann die Schriften auch für 4k sauber skalieren. Das ist kein Problem. Einzig einige Programme mit festen Skalierungen oder Buttons haben dann ein Problem, aber das kann auch Windows 10 nicht lösen. Ansonsten kommst du auch mit Win7 schon sehr gut bei HighDPI zurecht.
Wenn du 4k auf 32" fährst musst du an sich sogar nicht mal skalieren.


Die Frage wäre eher, was für ein Monitor es werden sollte. Weil TN bei der Bildschirmgröße keine Option ist und IPS ist ne echte Hausnummer. Bei 27" wäre da DELL noch relativ vertretbar mit ~700€.


greetz
Poison Nuke

ferryman *

#3 Verfasst am 07.03.2015, um 12:54:45



Das mit den Grafikkarten stimmt leider nicht - meine hat DP 1.2 und ich habe keinen Userbericht gefunden, wo die 4k Ausgabe erfolgreich war. Kann natürlich sein dass die Bezeichnung 1.2 in dem Fall unangebracht war, für mich steht jedenfalls fest dass ich 100-180€ in eine neue Pixelschleuder stecken muss.

Gutes Panel mit 32" wäre ein echter Traum, allerdings leider über 800€ - aua :X

Ich finde 4k ist DER Schritt für Desktop-Rechner.


Lamello rulez :p

 Poison Nuke 

#4 Verfasst am 07.03.2015, um 13:49:53



Also laut Spezifikation kann DP 1.2 über 17GBit/s und 4k@60Hz mit 24bpp benötigt nur ~15Gbit bei der verwendeten Übertragungsform. Daher ist es definitiv mit DP1.2 möglich. Es hängt dann nur am Treiber und Monitor, ob es geht oder nicht.

Ich vermute hier wird es wohl noch die meisten Probleme geben, weil eben dieses Format so selten ist und die Hersteller sich auch erst so langsam darauf einstellen.


Wobei ich persönlich bin mit meiner aktuellen Konfig aus 3x FHD ziemlich zufrieden. Ich kann keine Pixel erkennen und habe ziemlich viel Fläche zum Arbeiten, auch in Lightroom stört mich die fehlende Auflösung eher weniger, weil das Ausgabeformat meist eh viel kleiner ist


greetz
Poison Nuke

ferryman *

#5 Verfasst am 26.03.2015, um 14:10:21



Hab jetzt einen angeschafft. Ich dachte zuerst, braucht man das wirklich... nach nem Tag erübrigt sich die Frage

Geht gar nicht so sehr um den Platzgewinn, aber Texte und Fotos sind so unglaublich scharf, dass ich es mir nicht mehr anders vorstellen kann. TN ist übrigens okay, IPS steht daneben. TN hat sich wohl auch weiter entwickelt.

Ist der Acer http://www.amazon.de/Acer-CB280HKbmjdppr-miniDis...keywords=acer+4k geworden, gabs für 280€ in den Warehousedeals - Gebraucht, wie neu.

Läuft gerade noch auf 30Hz, ändert sich dann eben mit ner neuen Grafikkarte. Hätte gerne noch nen zweiten, mal schauen.

Grüße
Julian


Lamello rulez :p

 Poison Nuke 

#6 Verfasst am 26.03.2015, um 18:43:13



ferry, wie weit bist du entfernt von dem Monitor?



16:10 Bildformat gibt es bei 4k wohl gar nicht mehr oder?




greetz
Poison Nuke

ferryman *

#7 Verfasst am 26.03.2015, um 19:33:46



60-100cm, je nach dem was ich mache.

Ne, gibts nicht. Hätte ich auch gerne...


Lamello rulez :p

typhson

#8 Verfasst am 26.03.2015, um 21:10:57



Setzt du 4k komplett nur in mehr Schärfe um, oder zum Teil auch in mehr Bildinhalt?



bearbeitet von typhson, am 26.03.2015, um: 21:21:02


ferryman *

#9 Verfasst am 27.03.2015, um 08:06:45



Sowohl als auch... aber der Schwerpunkt liegt auf Schärfe. der 28"er bietet ja schon von daher mehr Platz, ich komme indirekt von nem 23"er.

Grüße
Julian


Lamello rulez :p

PN's Forum \ Computer \ Hardware \ Grafikkarten und Monitore \ 4k-Monitore


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger