Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Subwoofer \ JL-Audio Gotham Subwoofer


Florianderton *

#1 Verfasst am 09.04.2015, um 00:59:55



Kennt den wer?

Wurde mir von einem Mastering-Engineer als das beste genannt. Und der Typ betreibt nur 2 kleinere (Fathom) davon in einem 55m² Mastering-Studio der allerhöchsten Ansprüche...

Die von JL-Audio haben etliche Patente auf deren Chassis laufen, man lese sich das mal durch. Ich glaube persönlich nicht dass das Schlammschieber sind, sonst hätte sie nicht der Mastering-Engineer...

http://intl.jlaudio.com/g213-gloss-home-audio-go...subwoofers-96237

http://www.masteringmansion.com/

Bitte was ist Eure Meinung? Hat wer schon eine?

Florian


Ohne Subwoofer wär das Leben langweiliger!

Florianderton *

#2 Verfasst am 21.06.2015, um 22:37:07



Kennt niemand diese Subwoofer? Auch nichts gelesen, Vergleiche?


Ohne Subwoofer wär das Leben langweiliger!

 Poison Nuke 

#3 Verfasst am 22.06.2015, um 08:31:24



nein, bisher noch nichts gehört von denen. Zumindest aber ist klar bei denen, dass die echte Pegelmonster sind. Aber mehr kann man leider auch nicht sagen. Die erinnern ein wenig an DD Audio und SVS. Ultralanghub, große Chassis und aberwitzig viel Verstärkerleistung.

Theoretisch kann da schon was ordentliches bei rauskommen. Aber du musst auch bedenken, kleines Volumen erfordert eine niedrige fs, welche gleichzeitig auch eine sehr weiche Aufhängung und oder MMS erfordert und dabei wird _immer_ das Chassis träger. Aber durch andere Maßnahmen kann das kompensiert werden (viel Leistung).

Allerdings die Aussage: Masterin Studio <-> kein Schlammschieber
kann man so nicht unterschreiben. Es haben nur wenige Menschen ein Gehör dafür, um einen Schlammschieber als solchen zu erkennen. Oder anders, es gibt auch viele Profis, die einen unsauberen Tieftonbereich mögen, nicht umsonst baut(e) ADAM Audio auch in der High End Studio Liga mit Absicht keine super trockenen Tieftöner ein (aus meiner Sicht waren das Schlammschieber in jeder Hinsicht).



Da ich mir aber denken könnte, dass das Teil hier ne ziemlich fette Stand Geld kostet, wird er vermutlich eh für wenige in Frage kommen.
Nur man stellt sich auch die Frage: warum
wenn man keinen massiven Platzmangel hat (sollte in einem Mastering-studio nicht der Fall sein), dann kann man mit mehr Volumen leicht vergleichbare oder gar bessere Subwoofer bauen.


greetz
Poison Nuke

Florianderton *

#4 Verfasst am 22.06.2015, um 09:28:15



Lies Dir mal das durch (den ersten Beitrag), da wurde einer dieser Subs getestet, demnach abgesehen von der Größe einer der besten Subs die es gibt, der Autor hat schon sehr viel gehört und gemessen:

http://www.hometheatershack.com/forums/subwoofer...fathom-f113.html

Florian


Ohne Subwoofer wär das Leben langweiliger!

 Poison Nuke 

#5 Verfasst am 23.06.2015, um 09:36:28



es wurden schon viele Subs in den Himmel gelobt und am Ende waren sie dann doch nicht wesentlich besser als andere.

Das Teil hier ist halt sehr klein und kann trotzdem viel. Das ist der große Vorteil. Aber der Preis ist astronomisch. Wenn das Volumen keine große Rolle spielt, lässt sich für viel weniger Geld besseres bauen, das ist Fakt.


greetz
Poison Nuke

Florianderton *

#6 Verfasst am 23.06.2015, um 12:36:01



ok, danke für deine Einschätzung!

Im Moment bin ich mir meiner Sache mit dem PD2150 nicht mehr so ganz so sicher..., einfach weil das group delay nicht so schön wie bei geschlossen ist. Ich gehe meiner Einschätzung ein Risiko ein das 700€ Teil zu kaufen... Wenn er dann wirklich gut klingt und sich nahtlos an die Monitore anpasst, ok, wenn nicht steh ich mit viel "Geld" da und weiß nicht wohin damit, und weiß dann dass das GD wohl was meine Anforderungen angeht wohl doch wichtiger ist anderes. - Es hat wohl niemand von Euch Lust mir den Woofer auf meine Versandkosten zuzuschicken oder?? - Sorry, vielleicht doofe Frage...

Florian


Ohne Subwoofer wär das Leben langweiliger!

 Poison Nuke 

#7 Verfasst am 23.06.2015, um 16:57:31



Wenn ich das richtig sehe, könntest du dir für den Preis von einem Single JL-Audio Sub drei potente PD-2150 Subs bauen mitsamt Gehäuse und Endstufe.

Und es muss ja auch nicht immer der PD-2150 sein, da gibt es noch genug andere hochwertige Tieftöner. Je nach Raum machen viele kleinere u.U. wesentlich mehr Sinn als ein Sub der im Freifeld vllt gut klingt.

Man könnte auch z.B. 16 Kappa 12a Subs in CB bauen. Die günstig im Raum verteilt wird den einen gleich teuren JL-Audio in jeder nur denkbaren Disziplin wegblasen (ausgenommen Optik/Platz).


kurzum:
mit dem JL-Audio hättest du einen wesentlich dickeren Klotz am Bein, wenn es wegen der Raumakustik Probleme gibt (was bei einem Sub alleine definitiv der Fall sein wird, auch bei 2 oder 4)


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 23.06.2015, um: 16:58:39


Florianderton *

#8 Verfasst am 23.06.2015, um 23:51:23



Ich hab mir die Daten vom Kappa 12a angeschaut, fs=45Hz, in CB geht der dann wohl bis etwa 90Hz? Ich müsste die gewaltigst entzerren und bräuchte für alle Treiber zusammen eine mehrere kW-Endstufe - war das Deine Idee?


Ohne Subwoofer wär das Leben langweiliger!

 Poison Nuke 

#9 Verfasst am 24.06.2015, um 00:27:26



ich habe 4x Kappa 12a bei mir in CB laufen an einer 2x 700W Endstufe (oversized), unentzerrt laufen die bis 30Hz -3dB bei mir, durch die natürliche Pegelanhebung von geschlossenen Räumen (Roomgain). Bei 4 Stück ist der Pegel natürlich noch nicht so brachial, für Wohnzimmer und Nachbarn ärgern aber weit mehr als genug.

Aber das ist ja nur eins von vielen Beispielen.
wer fertige Subs mag kann auch mal bei SVS vorbeischauen oder Velodyne. Erstere sind eine ernst zunehmende Konkurrenz für JL-Audio, da sicherlich gleichwertig dafür aber günstiger.



Ich denke aber das sollte für diesen Thread auch genügen. Hier soll es vorrangig um die Subs im Titel gehen. Alles was nicht mehr direkt dazu gehört, sollte in einen passenden Thread. Eine spezifische Suche für einen bestimmten Raum in den Anlagen-Bereich.


greetz
Poison Nuke

Florianderton *

#10 Verfasst am 24.06.2015, um 10:51:57



Alles klar danke!


Ohne Subwoofer wär das Leben langweiliger!

AundB

#11 Verfasst am 17.07.2015, um 14:11:33



Ein Freund von mir hat den JL 12W7 fürs Auto. Im Gotham Sub scheinen, zumindest äußerlich, einfach zwei 13W7s verbaut zu sein. Nun der 12W7 zund 13W7 sind beide gut aber haben ab 60Hz und aufwärts einen immer schlechter werdenden Wirkungsgrad z.B. im Vergleich zu einem BMS 12S330, der zwar deutlichst weniger und akkurat große Hübe macht, weniger cool aussieht aber viel weniger kostet, gut in BR arbeitet und mehr Wirkungsgrad hat für Xover über 80Hz.

Du kannst mit mehreren BMS' mehrere Kisten bauen und z.B. im Raum verteilen für flacheren F-Gang. Oder ein DBA wagen. Falls kein Selbstbau vorgesehen ist, dann vielleicht ein Pärchen http://intl.jlaudio.com/home-audio-powered-subwoofers-e-sub ?




PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Subwoofer \ JL-Audio Gotham Subwoofer


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger