Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ weitere interessante Themen \ Autos \ BMW F30 320d Touring


 Poison Nuke  *

#1 Verfasst am 04.01.2016, um 10:15:45



Ich hatte jetzt einige Tage mit einem BMW 320d das Vergnügen.

Vergnügen kann man wirklich sagen, weil es richtig Spaß macht, damit zu fahren. BMW ist bisher für mich der einzige Hersteller, wo ich mehr oder minder rundum zufrieden bin mit den Autos. Fahrspaß ist auf einem sehr hohem Niveau, praktischer Nutzen der Autos aber ebenfalls. Komfort ist luxuriös.

Die Motorisierung macht mit 194PS aus einem 2.0 Turbodiesel schon gut Druck wenn man Gas gibt. Allerdings muss man im Sportmodus fahren und die Automatik ebenfalls auf Sport stellen, damit man auch wirklich etwas von der Leistung zu spüren bekommt. Reifen spulen lassen ist sogar relativ schwer, auch wenn man DSC komplett deaktiviert. Dafür funktioniert die Traktionskontrolle wirklich gut, auch auf Schnee liegt das Auto extrem sicher auf der Straße und lässt sich kaum zum Ausbrechen bewegen. Man muss schon hart am Limit fahren, eh überhaupt etwas passiert. Das wollte ich aber bisher nicht riskieren, zumindest nicht auf öffentlichen Straßen.

Was mich allerdings stört:
der Verbrauch ist bei diesem Fahrzeug nicht unter 6,3 Liter zu drücken. Und dafür bin ich schon im Eco-Pro Modus gefahren mit EfficientDynamics usw und habe sogar 5 Sterne je auf Vorrausschau und Beschleunigung bekommen (das Auto bewertet den Fahrstil, 5 Sterne ist bestmöglicher Fahrstil nach Ansicht von BMW). Mit dem Fahrstil hatte ich bei anderen Fahrzeugen dann sogar unter 5 Liter Benzin geschafft. Da hat BMW bei der Herstellerangabe von 4,5 Litern kombiniert also ganz schön geschummelt, weil das ist fernab jeglicher Realität (was uuch andere Testberichte zeigen, die liegen im Schnitt bei mindestens 7 Litern Alltagsverbrauch).

Wenn ich hingegen im Sportmodus mit Sportautomatik fahre, dann liege ich schlimmstenfalls bei 11 Litern (und da waren dann kurze Autobahnabschnitte mit 220 dazwischen mit Gaspedal hart am Blech). Ist also so gesehen auch nicht weit entfernt. Sprich man kann mit dem Auto nicht wirklich sparsam fahren. Dafür ist richtig sportlich fahren sehr genügsam. Ein VW Passat mit ähnlicher Motorisierung schafft hingegen locker unter 5 Liter Verbrauch.
Ich mein schön finde ich, dass es den Segel-Modus gibt. Im Eco-Pro mit Automatik schaltet das Fahrzeug automatisch in den Leerlauf, wenn man den Fuss vom Gas nimmt auf der Autobahn. Eine der wichtigsten Funktionen überhaupt um Sprit zu sparen auf langen Strecken. Aber reicht trotzdem nicht um 6 Liter zu kommen.


Das Keyless-Go System mit Komfortzugang ist allerdings auch gewöhnungsbedürftig. Man kann das Auto komplett ohne Schlüssel fahren, solange zum Einschalten des Motors der Schlüssel im Fahrzeug ist. Dafür lässt sich das Fahrzeug aber nicht abschließen, solange der Motor läuft (obwohl bei jeder anderen Gelegenheit schaltet das Teil auch den Motor allein aus und switcht in den Parkmodus). Man kann aber auch nicht mit halb geöffneter Tür mal eben rangieren, das Auto weigert sich schlicht den Parkmodus zu verlassen.
Hier hätten die Programmierer mal ruhig noch etwas nachdenken sollen.


Etwas weniger schön finde ich auch den Tankdeckel, wenn man etwas zu kräftig draufdrückt, verklemmt er sich in der Dichtung und kommt nicht mehr raus. Man muss dann über den Kofferraum eine Taste zur manuellen Entriegelung drücken. Wenigstens bietet das Infotainmentsystem eine Bedienungsanleitung (nur schade dass die Suchfunktion nicht über Spracheingabe funktioniert). Nagut, das ist ne Kleinigkeit.


Sound ist mittlerweile wirklich sehr gut geworden. Ich finde Wahnsinn, wie die Ingenieure es schaffen, bei so ungünstigen akustischen Verhältnissen eine trotzdem so gute Bühne zu zaubern. Natürlich nicht vergleichbar mit echtem Stereo, aber trotz dass rechts links eigentlich nicht funktionieren kann (aufgrund der Sitzposition), klingt es frappierend gut. Bei keinem anderen Auto hatte ich bisher so neutrale Wiedergabe gehört.


Alles in Allem kann ich trotzdem sagen, dass die 3er BMWs mich bisher am meisten begeistern von so ziemlich allen Fahrzeugen im Preisbereich unter 50k (gibt eigentlich fast nix, was ich da nicht schon gefahren bin)

Nur der hohe Verbrauch wurmt mich etwas. Bin mal gespannt, ob sich da in Zukunft noch was tut.


greetz
Poison Nuke

Daxter

#2 Verfasst am 04.01.2016, um 21:21:09



Bin auch begeisterter BMW-Anhänger. Fahre allerdings eher Fahrzeuge der älteren Generation E30/E36 mit deren 6 Zylinder. Fahrpaß und Zuverlässigkeit sind absolut top!

Die aktuellen BMW Modelle sind in meinem Augen derzeit das beste was man kaufen kann. Nur der wechsel von 6 Zylinder auf 4 Zylinder + Bi-Turbo gefallen mir nicht so.

Viel Freude noch mit deinem Fahrzeug!


FSK 12 - Der Gute kriegt das Mädchen
FSK 16 - Der Böse kriegt das Mädchen
FSK 18 - Alle kriegen das Mädchen

PN's Forum \ weitere interessante Themen \ Autos \ BMW F30 320d Touring


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger